BR Bayerischer Rundfunk

Bayerisches Fernsehen
Samstag, 3. November 2001, 11.00 Uhr
Live aus dem Kaisersaal der Residenz in München

    München (ots) -
    Wegbereiter für ein gemeinsames Europa
    Der Franz-Josef-Strauß-Preis 2001
    Übertragung der Verleihung an den Ministerpräsidenten der Republik
    Ungarn Viktor Orban
    
    Am 3. November verleiht die Hanns-Seidel-Stiftung zum vierten Mal
den Franz-Josef-Strauß-Preis. Nach Henry Kissinger (1996), Jose Maria
Aznar (1998) und George Bush (1999) erhält der ungarische
Ministerpräsident den Preis in diesem Jahr. In der Laudatio würdigt
die Hanns-Seidel-Stiftung Viktor Orban als einen mutigen, jungen und
herausragenden Politiker und Repräsentanten einer modernen
Volkspartei des demokratischen Ungarns, dessen politisches Wirken
entscheidende Impulse gibt für unser gemeinsames Europa im neuen
Jahrtausend. Der bayerische Ministerpräsident Edmund Stoiber wird
über "Europa zu Beginn des 21. Jahrhunderts - Herausforderung einer
Wertegemeinschaft" reden. Musikalisch umrahmen die Veranstaltung die
Blechbläser der Münchner Philharmoniker unter der Leitung von Bob
Ross. Das Bayerische Fernsehen wird die Preisverleihung ab 11.00 Uhr
in seinem Programm übertragen.
    
    
ots Originaltext: Bayerischer Rundfunk
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Kontakt:
Bayerischer Rundfunk
Pressestelle
Tel. 089 / 5900 2176

Original-Content von: BR Bayerischer Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: BR Bayerischer Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: