BR Bayerischer Rundfunk

Bayerisches Fernsehen
Donnerstag, 18. Oktober 2001, 21.20 Uhr / Frauensache

    München (ots) -

    Sendetermin: Donnerstag, 18. Oktober 2001, 21.20 Uhr

    Sendetitel:  Frauensache
                         Überleben in Rumänien - Die einen gewinnen, die
                         anderen verlieren

    Frauensache, das BR-Frauenmagazin, berichtet über den Alltag rumänischer Frauen

    Ihr Leben ist abenteuerlich, archaisch. Ihr Alltag ein Kampf ums Überleben. Rumänische Frauen führen ein Leben der krassen Gegensätze: 11 Jahre nach der Wende sind sie die ersten, die in dem bitterarmen Balkanland vom Arbeitsmarkt gekickt werden. Doch sie sind auch diejenigen, die tagtäglich das Überleben ihrer Familien sichern, auch wenn alles um sie herum in einem Sumpf von Kapitalismus, Korruption und Bürokratie versinkt. Das Durchschnittseinkommen liegt bei 100 Mark im Monat. Da sind handfeste Überlebensstrategien gefragt. Frauen in Rumänien - wie Bärinnen kämpfen sie für das, was ihnen wichtig ist im Leben: die Kinder, die Familie, der Mann. Für eigene Bedürfnisse ist kaum Platz, kaum Zeit. Auf der anderen Seite gibt es eine kleine Schicht von Neureichen und Wendegewinnlern, die mit Geld und Glamour protzen und vom sozialen Ungleichgewicht in diesem Land profitieren.

    Frauensache, das Frauenmagazin des Bayerischen Rundfunks, hat sich aufgemacht in dieses wilde, widersprüchliche Land am Rande Europas: Wir haben eine Zigeunerin weitab der Zivilisation inmitten ihres Familien-Clans besucht, begleiten eine engagierte Frau, die sich um das Elend der Straßenkinder in Bukarest kümmert. Wir blicken in den ganz normalen Alltag einer Rumänin und zeigen, auf welch unkonventionelle Weise sie das Überleben ihrer Familie sichert und beobachten  das sorglos-ausschweifende Leben einer Wendegewinnlerin.

    Fotos gibt es im BR-Bildarchiv, Telefon 089/5900-3040, Fax 089/5900-3284 oder über BR-APIS-ONLINE 10040 oder LEONARDO-ISDN: Telefon 089/5900-4597 (bitte melden Sie Ihre Anfrage bei LEONARDO an unter der Telefonnummer 089/5900-2738, Gerhard Kirmair).


ots Originaltext: Bayerischer Rundfunk
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Kontakt:
Bayerischer Rundfunk
Pressestelle
Tel. 089 / 5900 2176

Original-Content von: BR Bayerischer Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: BR Bayerischer Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: