Das könnte Sie auch interessieren:

Kraftvolle Kooperation: Fitness-Magazin SHAPE launcht "Sophia Thiel Magazin" / Ab 9. Januar 2019 im Handel

München (ots) - Sie war die erste Influencerin auf der Titelseite von SHAPE. Jetzt wachsen die starken Marken ...

Zwischen Lob und Selbstzweifel: die "Dancing on Ice"-Promis vor ihrer zweiten Kür auf dem Eis - am Sonntag live in SAT.1

Unterföhring (ots) - Bezaubernde Kür oder große Rutschpartie? Sieben Prominente wagen ihren zweiten Tanz auf ...

Hypebeasts 2018: Was ist noch heiß, was verbrannt? - Neue Ausgabe von treibstoff: Das Magazin von news aktuell

Hamburg (ots) - Die neue Ausgabe von treibstoff ist erschienen (4/18). Im Magazin der dpa-Tochter news ...

08.08.2001 – 10:49

BR Bayerischer Rundfunk

Bayerisches Fernsehen
Sonntag, 12. August 2001, 21.30 Uhr / REPORTAGE AM SONNTAG

    München (ots)


    Stefan Oschmann: Afrikanische Entwicklungshilfe für Deutschland
Film von Barbara Schepanek
    
    Am Anfang stand - wie so oft im Leben - ein ganz persönliches
Bedürfnis. Stefan Oschmann aus Würzburg wollte einfach häufiger gute
afrikanische Live-Musik hören - und das möglichst ohne weit reisen zu
müssen. Also holte er die besten und interessantesten Bands des
Schwarzen Kontinents in seine Heimatstadt. Diese Idee kam an: Immer
mehr Würzburger liessen sich für die ungewohnten Rhythmen und Klänge
begeistern. Heute ist Stefan Oschmann Organisator eines der
wichtigsten Festivals afrikanischer Musik weltweit. Aus den vor 13
Jahren spontan zusammengestellten Happenings ist eine erfolgreiche
Grossveranstaltung mit jährlich über hunderttausend Besuchern
geworden. Bis heute mischt kein kommerzieller Veranstalter mit.
Oschmann, im Hauptberuf Psychologe und Kulturmacher aus Leidenschaft,
organisiert das Afrika-Festival zusammen mit einem Heer von
engagierten freiwilligen Helfern.
    
    Immer wieder reist er nach Afrika, um die besten Musikgruppen vor
Ort zu finden und nach Würzburg einzuladen. Dabei sind viele
persönliche Kontakte und Freundschaften entstanden. Oschmann ist
davon überzeugt, dass Europäer viel von der afrikanischen Kultur
lernen können. Daher ist das Festival für ihn auch ein Stück
"afrikanischer Entwicklungshilfe für Deutschland".
    
    Ein Kulturmacher-Team des BR hat Oschmann bei den
Festival-Vorbereitungen in Würzburg und der Talent-Suche in
Westafrika begleitet.
    
    
ots Originaltext: Bayerischer Rundfunk
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Kontakt:
Bayerischer Rundfunk
Pressestelle
Tel. 089 / 5900 2176

Original-Content von: BR Bayerischer Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von BR Bayerischer Rundfunk
  • Druckversion
  • PDF-Version

Themen in dieser Meldung