Produktion

Produktion: Benchmark-Wettbewerb Fabrik des Jahres/GEO 2009 startet

Landsberg/Lech (ots) - Bei dem traditionsreichsten Industrie-Benchmark werden ein Award für "Ressourceneffizienz in der Produktion" sowie ein Nachwuchspreis eingführt.

Nachhaltigkeit und Umweltschutz entwickeln sich immer stärker zum Wettbewerbsvorteil für die Industrie. Aus diesem Grund führen Produktion und A.T. Kearney in diesem Jahr einen Award für "Ressourceneffizienz in der Produktion" bei dem traditionsreichsten Benchmark-Wettbewerb für die verarbeitende Industrie in Deutschland, "Fabrik des Jahres/GEO", ein. In der Kategorie werden Strom-, Gas- und Wasserverbrauch ebenso wie Abfallmengen und Entsorgungskosten bewertet. Zudem wird ein Nachwuchspreis eingeführt. Studenten und Doktoranden können praxisbezogene Arbeiten einreichen, die sich mit der Verbesserung des Produktionsprozesses in der verarbeitenden Industrie beschäftigen. Eingesendet werden die Arbeiten an die Fraunhofer Gesellschaft. Ausgezeichnet wird der Sieger ebenfalls beim Kongress Fabrik des Jahres.

Ab sofort können Unternehmen beim Benchmark-Wettbewerb "Fabrik des Jahres/GEO" teilnehmen. Der Fragebogen ist auf den Websites http://www.fabrik-des-jahres.de und http://www.presseportal.de/go2/questionnaire zu finden. Die Teilnahme ist kostenlos. Das Ausfüllen des Bewerbungsbogens nimmt zwischen fünf und zehn Manntage in Anspruch, Einsendeschluss für den Fragebogen ist der 31. Mai 2009.

Von einer Teilnahme profitieren alle teilnehmenden Unternehmen, unabhängig vom Gewinn einer Auszeichnung. Jedes Unternehmen bekommt eine detaillierte Auswertung, die Aufschluss über seine Position im Vergleich zu Unternehmen mit ähnlicher Ausgangsposition gibt. Teilnehmer, die in die engere Wahl kommen, werden vom Fabrik-des-Jahres-Team vor Ort besucht und erhalten ein direktes Feedback. Die Gewinner werden in einem Sonderheft von Produktion vorgestellt und auf einem begleitenden Kongress im März 2010 ausgezeichnet.

Neben dem Award "Fabrik des Jahres" und dem "Deutschen GEO" (Global Excellence in Operations)-Award werden Preise für hervorragende Leistungen in neun weiteren Kategorien verliehen. In den vergangenen Jahren gewannen unter anderem die Robert Bosch GmbH, die Siemens AG und die Daimler AG den prestigeträchtigen Award.

Der renommierte Wettbewerb wurde 1992 von der Wirtschaftszeitung Produktion und der Unternehmensberatung A.T. Kearney initiiert und ist Deutschlands ältester und härtester Benchmark-Wettbewerb für die verarbeitende Industrie. Ziel ist es, Spitzenleistungen von produzierenden Unternehmen in Deutschland und Europa zu identifizieren und auszuzeichnen. Die "Fabrik des Jahres" würdigt dabei Spitzenleistungen in der Fabrik, der Award "Global Excellence in Operations (GEO)" prämiert hervorragende Leistungen in der gesamten Wertschöpfungskette. Im Jahr 2008 wurde das Werk Neidlingen der Festool GmbH Fabrik des Jahres, den Deutschen GEO-Award erhielten die fischerwerke in Denzlingen.

Am 25. und 26. März 2009 präsentieren alle Sieger des Wettbewerbs 2008 ihre Erfolgskonzepte auf dem Kongress Fabrik des Jahres in der Stuttgarter Liederhalle. Die Keynote auf dem Kongress hält der Chief Operating Officer von Mercedes-Benz Cars, Rainer E. Schmückle. Bei der feierlichen Abendveranstaltung wird zudem der baden-württembergische Ministerpräsident Günther H. Oettinger sprechen.

Weitere Informationen finden Sie im Internet unter www.fabrik-des-jahres.de und www.produktion.de sowie www.geo-award.de

Pressekontakt:


Produktion
Eduard Altmann
Chefredakteur
Justus-von-Liebig-Straße 1
86899 Landsberg
Tel.: 08191 / 125 - 681
Fax: 08191 / 125 - 312
E-Mail: eduard.altmann@produktion.de
http://www.produktion.de

Gunnar Knüpffer
Redaktion
Justus-von-Liebig-Str. 1
86899 Landsberg/Lech
Tel.: 08191 / 125 - 107
Fax: 08191 / 125 - 312
E-Mail: gunnar.knuepffer@produktion.de
http://www.produktion.de

Süddeutscher Verlag onpact GmbH
Heike-Maria Stilling
Isartalstraße 49
80469 München
Tel.: 089 / 759 003 - 127
Fax: 089 / 759 003 - 10
E-Mail: heike.stilling@sv-onpact.de
http://www.sv-onpact.de

Jörg Sailer
Isartalstraße 49
80469 München
Tel.: 089 / 759 003 - 144
Fax: 089 / 759 003 - 10
E-Mail: joerg.sailer@sv-onpact.de
http://www.sv-onpact.de

Original-Content von: Produktion, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Produktion

Das könnte Sie auch interessieren: