Das könnte Sie auch interessieren:

Europas Erdgeschichte: Colin Devey moderiert ZDF-"Terra X"-Zweiteiler

Mainz (ots) - Europa ist vielfältig, und die Naturgeschichte seiner Landschaften reicht weit in die ...

Was die PR-Elite besser macht als der Durchschnitt: Exzellenz in der Unternehmenskommunikation

Hamburg (ots) - Was unterscheidet einen durchschnittlichen von einem herausragenden Kommunikationsprofi? Vier ...

Zwischen Lob und Selbstzweifel: die "Dancing on Ice"-Promis vor ihrer zweiten Kür auf dem Eis - am Sonntag live in SAT.1

Unterföhring (ots) - Bezaubernde Kür oder große Rutschpartie? Sieben Prominente wagen ihren zweiten Tanz auf ...

07.07.2000 – 20:16

DLRG - Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft

Cornelia Carl ist die Ironwoman von Warnemünde

    Warnemünde (ots)

Cornelia Carl ist die neue Königin der Rettungsschwimmerinnen. Am zweiten Tag des Internationalen NIVEA Cup, dem Ladies Day, siegte die 23-Jährige mit großem Vorsprung im Ironwoman-Race, der Königsdisziplin der Rettungsschwimmer. Die Nationalmannschafts-Athletin aus Königslutter gewann den Rettungstriathlon unangefochten vor der Dänin Camilla Brolin Nielsen und Anke Wieland aus Halle/Saalkreis. Ihre Schwester Christina belegte als Juniorin einen hervorragenden vierten Rang. Bereits nach der ersten Disziplin, dem Brandungsschwimmen über eine Distanz von 200 Metern übernahm sie die Führung und baute sie beim Board Race, dem Rennen mit dem Rettungsbrett weiter aus. Die dritte Sektion des Triathlon, das Surf Race über 500 m in den meterhohen Wellen wurde zur Demonstration ihrer Überlegenheit. Diese letzte Disziplin mit dem Rettungskajak, dem schnellsten Rettungsgerät verlangt von allen Athleten zum Schluss des kräftezehrenden Dreikampfs zudem viel Geschicklichkeit und Körperbeherrschung mit dem schlanken kippeligen Boot.

    In Einzelwettbewerb Ski Race bestieg Cornelia das Siegertreppchen ebenfalls als Erste, gefolgt von Camilla Brolin Nielsen und Eva Peschek aus Halle. Und auch in der dritten Damenendscheidung am Freitag erhielt sie eine Medaille - die Bronzene hinter Julia Hübner und Anke Wieland (beide aus Halle/Saale).

    Bei den Herren siegten die favorisierten Retter aus Halle: Lars Görny und Lutz Heimann. Mit einen Doppelerfolg in Beach Sprint und Beach Flags beendete Lars Görny den zweiten Tag des NIVEA-Cups. Souverän beendete Lars Heimann den 2km Beach Run. Sein härtester Rivale und Titelverteidiger Daniel Rahn aus  Stralsund gratulierte den Sieger mit den Worten, "Das nächste mal kriege ich dich wieder."

    Highlight am Sonnabend wird die Königsdisziplin der Herren der "Ironman" sein. Die Vorläufe beginnen bereits ab 08.00 Uhr.

ots Originaltext: Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft e.V. (DLRG)
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

Kontakt:
Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft e.V.

Fachbereich Öffentlichkeitsarbeit/Verbandskommunikation
Postfach 12 51
31537 Bad Nenndorf    

Tel. 05723/955-440    
Fax: 05723/955-549

Frank.Lehmann@DLRG.de
www.DLRG.de

Original-Content von: DLRG - Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von DLRG - Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft
  • Druckversion
  • PDF-Version

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: DLRG - Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft