Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Ford-Werke GmbH

01.04.2004 – 14:07

Ford-Werke GmbH

Sängerin Nicole fährt Ford Streetka

Sängerin Nicole fährt Ford Streetka
  • Bild-Infos
  • Download

    Saarlouis (ots)

    

    - Querverweis: Bild ist unter      
        http://www.presseportal.de/galerie.htx?type=obs abrufbar -

    Rechtzeitig zum Frühling übernahm Sängerin Nicole am Donnerstag, 1. April 2004, im Ford-Werk Saarlouis einen silbermetallic farbenen Ford Streetka Elegance (70kW/95 PS). Werkleiter Jacques Pollenus übergab der einzigen deutschen Interpretin, die mit dem Titel "Ein bisschen Frieden" im Jahr 1982 den "Grand Prix de la Chanson Eurovision" gewonnen hat, die Schlüssel für den kleinen Roadster.

    Die Sängerin nahm die Gelegenheit wahr, das Fahrzeugmontagewerk von Ford Focus und Focus C-MAX in Saarlouis zu besichtigen. Dabei ergab sich auch die Möglichkeit zu Gesprächen mit den Beschäftigten.

    Vorher hatte Nicole bereits Autogramme gegeben. Die Unterschriften der populären Saarländerin waren äußerst begehrt und die Sängerin berichtete, dass noch im April eine neue CD mit dem Titel "Für die Seele" zunächst als Single und einen Monat später als Album erscheinen wird. Von diesem Album wird es auch eine limitierte Auflage geben, die eine Führung durch das Tonstudio und eine Erläuterung der Aufnahmen beinhaltet.

    Das Werk Saarlouis mit dem angeschlossenen Zulieferpark ist der zweitgrößte Arbeitgeber im Saarland. Das Stammwerk für den Ford Focus, der dort seit August 1998 gebaut wird, exportiert über 70 Prozent seiner Produktion: Ford Focus und Ford Focus C-MAX gehen von der Saar in rund 80 Länder, darunter sind Angola, Australien, Jamaika, Japan, Tahiti, Taiwan und Neuseeland. Die wichtigsten Ex-portmärkte dabei sind Großbritannien, Italien und Frankreich.     Neben dem Stammwerk in Saarlouis wird der Ford Focus auch in Ford-Fahrzeugmontagewerken in Valencia/Spanien, Wayne/USA, Hermosillo/Mexiko, Pacheco/Argentinien und seit Juli 2002 auch in Vsevolozhsk bei Sankt Petersburg/Russland gebaut.

    Dem Focus C-MAX aus dem Werk Saarlouis hat der TÜV Rheinland Gruppe nach umfangreichen Prüfungen als erstem Fahrzeug das Signet "Allergie getesteter Fahrzeuginnenraum" verliehen. Damit ist Ford weltweit der einzige Automobilhersteller, der eines seiner Fahrzeugmodelle mit dem Prüfsiegel versehen darf.

    Der Ford Focus hat bisher über 50 nationale und internationale Auszeichnungen gewonnen, darunter das "Goldene Lenkrad 1998". Außerdem wurde er Europas "Auto des Jahres 1999" und das "Auto des Jahres 2000" in Amerika. Damit war er das erste Modell in der Automobilgeschichte überhaupt, das diese begehrte Auszeichnung sowohl in Europa als auch in Nordamerika erhielt.

    Seit dem Beginn der Produktion im Werk Saarlouis am 16. Januar 1970 wurden dort über neun Millionen Fahrzeuge produziert. Das erste Modell war ein Ford Escort, es folgten Ford Capri, Ford Fiesta und Ford Orion. Rekordhalter in dieser Reihe ist der Ford Escort mit über 6,5 Millionen in Saarlouis gefertigten Einheiten.

ots Originaltext: Ford Werke AG
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de


Ansprechpartner bei redaktionellen Rückfragen:
Bernd F. Meier,
Telefon: 0221/90-17520;
e-mail: bmeier1@ford.com

Original-Content von: Ford-Werke GmbH, übermittelt durch news aktuell