PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von Ford-Werke GmbH mehr verpassen.

26.11.2020 – 10:00

Ford-Werke GmbH

Black Friday oder Grüner Freitag? Gemäß Ford-Umfrage voten Online-Shopper für umweltfreundliche Lieferungen

Black Friday oder Grüner Freitag? Gemäß Ford-Umfrage voten Online-Shopper für umweltfreundliche Lieferungen
  • Bild-Infos
  • Download

Köln (ots)

-  Eine aktuelle Ford-Umfrage hat ergeben, dass die meisten Online-Shopper in Deutschland und Großbritannien es vorziehen würden, mit elektrifizierten Fahrzeugen beliefert zu werden - etliche Befragte würden dafür sogar höhere Kosten in Kauf nehmen 
-  Fast die Hälfte der Befragten in Großbritannien und mehr als ein Drittel der Studienteilnehmer in Deutschland würden etwas länger auf eine Lieferung mit elektrifizierten Fahrzeugen warten 
-  Der preisgekrönte Ford Transit Custom Plug-in-Hybrid war Pionier in diesem Geschäftsfeld. Ford kündigte in diesem Monat den voll-elektrischen E-Transit an  

Gemäß einer im Auftrag von Ford realisierten Umfrage würden die meisten Online-Shopper in Deutschland (54 Prozent) und Großbritannien (58 Prozent) eine Belieferung mit elektrifizierten Fahrzeugen bevorzugen. Die Zahl der Personen, die für energie-effizientere Lieferungen auch mehr bezahlen würden, war hingegen vergleichsweise gering - lag aber immer noch bei 28 Prozent in Großbritannien und bei 21 Prozent in Deutschland. Überraschender ist vielleicht, dass 49 Prozent der Befragten in Großbritannien und 38 Prozent in Deutschland eigenen Angaben zufolge bereit wären, etwas länger auf umweltfreundlichere Lieferungen zu warten.

Insgesamt waren 1.000 Personen(1) in den beiden genannten Ländern befragt worden. Ziel der Ford-Umfrage war es, ein besseres Verständnis davon zu bekommen, wie potenzielle Verbraucher über die zunehmende Elektrifizierung der Nutzfahrzeuge denken.

Black Friday 2020 könnte das bislang größte Shopping-Event seiner Art werden

Angesichts der Corona-Maßnahmen wird erwartet, dass der bevorstehende Black Friday (27. November 2020) das bislang größte Shopping-Event seiner Art werden wird(2). Dies dürfte rund um den Globus zu einem deutlichen Anstieg vor allem des innerstädtischen Verteiler- und Lieferverkehrs führen, da die im Internet bestellten Waren bis an die Haustür der Kunden gebracht werden.

Auf Europas Straßen(3) sind derzeit insgesamt mehr als 32 Millionen Transporter unterwegs. Ford hat bereits damit begonnen, elektrifizierte Versionen seiner meistverkauften Nutzfahrzeuge in Europa einzuführen. Bereits im Handel erhältlich ist beispielsweise der Ford Transit Custom Plug-in-Hybrid (PHEV). Das im 1-Tonnen-Nutzlastbereich angesiedelte Fahrzeug kombiniert einen effizienten 1,0-Liter-EcoBoost-Benzinmotor mit einem Unterflur-Akku*. Die lokal emissionsfreie Reichweite im rein batterie-elektrischen Fahrmodus beträgt mehr als 50 Kilometer, die Gesamtreichweite liegt bei rund 500 Kilometern - unterstützt durch eine innovative Geofencing-Technologie, die in urbanen Umweltzonen automatisch auf E-Antrieb umstellt. Anwender können auch ihre eigenen Geozonen festlegen, um die Luftqualität an sensiblen Orten wie Schulen oder in Wohngebieten gezielt zu verbessern.

E-Transit ab Anfang 2022 verfügbar

Erst kürzlich stellte Ford den neuen E-Transit vor und damit die erste voll-elektrische Variante des europaweit meistverkauften Transporters im 2-Tonnen-Segment. Sein Laderaum-Volumen entspricht dem der vergleichbaren Transit-Dieselvariante. Der E-Transit erzielt nach der WLTP-Norm eine Reichweite von voraussichtlich bis zu 350 Kilometern, sodass regional tätige Unternehmen ihre gewohnten Routen unabhängig von Ladung und Wetter bedienen können.

Weltweit investiert die Ford Motor Company mehr als 11,5 Milliarden US-Dollar in die Elektrifizierung der Produktpalette.

"Online-Shopping von zu Hause aus wird zunehmend zur neuen Normalität. Wir helfen Lieferunternehmen, ihren CO2-Fußabdruck mit unseren elektrifizierten Nutzfahrzeugen zu reduzieren - dazu zählt bald auch der voll-elektrische E-Transit, der im Frühjahr 2022 in Europa auf den Markt kommen wird", sagt Dave Petts, Market Lead, Urban Electrified Vans, Ford of Europe.

(1) Unabhängige Umfrage unter insgesamt 1.000 Teilnehmern, die im Oktober 2020 in Zusammenarbeit mit Google in den beiden wichtigen europäischen Ford-Märkten, Großbritannien und Deutschland, realisiert worden war.

(2) https://ots.de/JEjiNT

(3) https://www.mordorintelligence.com/industry-reports/europe-lcv-market

* Kraftstoffverbrauch des Ford Transit Custom Plug-in-Hybrid in l/100 km: 3,1 (kombiniert); CO2-Emissionen (kombiniert): 70 g/km**.

** Die angegebenen Werte wurden nach dem vorgeschriebenen Messverfahren (§ 2 Nrn. 5, 6, 6a Pkw-EnVKV in der jeweils geltenden Fassung) ermittelt.

Seit dem 1. September 2017 werden bestimmte Neuwagen nach dem weltweit harmonisierten Prüfverfahren für Personenwagen und leichte Nutzfahrzeuge (World Harmonised Light Vehicle Test Procedure, WLTP), einem neuen, realistischeren Prüfverfahren zur Messung des Kraftstoffverbrauchs und der CO2-Emissoien, typgenehmigt. Seit dem 1. September 2018 hat das WLTP den neuen europäischen Fahrzyklus (NEFZ), das derzeitige Prüfverfahren, ersetzt. Wegen der realistischeren Prüfbedingungen sind die nach dem WLTP gemessenen Kraftstoffverbrauchs- und CO2-Emissionswerte in vielen Fällen höher als die nach dem NEFZ gemessenen.

Die angegebenen Werte dieses Fahrzeugtyps wurden bereits anhand des neuen WLTP-Testzyklus ermittelt und zu Vergleichszwecken zurückgerechnet. Bitte beachten Sie, dass für CO2-Ausstoß-basierte Steuern oder Abgaben seit dem 1.September 2018 die nach WLTP ermittelten Werte als Berechnungsgrundlage herangezogen werden. Daher können für die Bemessung solcher Steuern und Abgaben andere Werte als die hier angegebenen gelten.

Die Angaben beziehen sich nicht auf ein einzelnes Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebotes, sondern dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen.

Hinweis nach Richtlinie 1999/94/EG: Der Kraftstoffverbrauch und die CO2-Emissionen eines Fahrzeugs hängen nicht nur von der effizienten Ausnutzung des Kraftstoffs durch das Fahrzeug ab, sondern werden auch vom Fahrverhalten und anderen nichttechnischen Faktoren beeinflusst. CO2 ist das für die Erderwärmung hauptsächlich verantwortliche Treibhausgas. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem 'Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen' entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei http://www.dat.de/ unentgeltlich erhältlich ist. Für weitere Informationen siehe Pkw-EnVKV-Verordnung.

Ford-Werke GmbH

Die Ford-Werke GmbH ist ein deutscher Automobilhersteller und Mobilitätsanbieter mit Sitz in Köln. Das Unternehmen beschäftigt an den Standorten Köln, Saarlouis und Aachen mehr als 22.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Seit der Gründung im Jahr 1925 haben die Ford-Werke mehr als 47 Millionen Fahrzeuge produziert. Weitere Presse-Informationen finden Sie unter www.media.ford.com

Pressekontakt:

Isfried Hennen
Ford-Werke GmbH
0221/90-17518
ihennen1@ford.com

Original-Content von: Ford-Werke GmbH, übermittelt durch news aktuell