Das könnte Sie auch interessieren:

Zu transparent? Nutri-Score vorläufig verboten

Hamburg (ots) - - Gericht erlässt einstweilige Verfügung gegen Nutri-Score - iglo kündigt sofort Berufung ...

Glamourös und gut vernetzt - SKODA chauffiert die Social Media-Stars

Weiterstadt/München (ots) - - Die SKODA VIP Shuttles bringen die Stars und Gäste elegant und sicher zur ...

Klarna Card geht in Deutschland an den Start und bietet neue Bezahlmöglichkeit für Endverbraucher

München (ots) - Klarna, einer der führenden europäischen Zahlungsanbieter, startet heute in Kooperation mit ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von G. Pohl Boskamp GmbH & Co. KG

17.09.2018 – 10:46

G. Pohl Boskamp GmbH & Co. KG

Effektiv gegen Erkältungen

Effektiv gegen Erkältungen
  • Bild-Infos
  • Download

Hohenlockstedt (ots)

Bei Schmuddelwetter, mangelndem Sonnenlicht und kalten Temperaturen lässt auch die Erkältung nicht lange auf sich warten. Diese sollte man nicht auf die leichte Schulter nehmen. Was mit einem harmlosen Halskratzen beginnt, kann sich von Schnupfen und Husten über Druckkopfschmerz zu einem langwierigen Infekt entwickeln. Besser ist es, den Atemwegsinfekt frühzeitig zu bekämpfen. Denn: Schnelles Handeln kann den Verlauf deutlich beeinflussen und eine Verschlimmerung der Erkältung zu Bronchitis oder Sinusitis (Entzündung der Nasennebenhöhlen) verhindern. Das Spezialdestillat ätherischer Öle (in GeloMyrtol® forte) bekämpft den Atemwegsinfekt und hilft, die Ausbreitung der Symptome zu stoppen.

Erkältungsviren sind unglaublich vielfältig und wandelbar. Die häufigsten Auslöser für Husten und Schnupfen sind Rhinoviren, die in drei Untergruppen mit 150 Varianten unterschieden werden. Dieser sich ständig verändernden Vielfalt hat unser Immunsystem wenig entgegenzusetzen; ein Grund, warum wir uns immer wieder erkälten. Fängt es im Hals an zu kratzen, lässt der erste Nieser nicht mehr lange auf sich warten. Unser Immunsystem reagiert auf die eindringenden Erkältungsviren. Das verursacht Symptome - und zwar genau da, wo sich die Viren gerade befinden.

Viren breiten sich aus

Niesen, Husten, Nase putzen - Erkältungsviren verbreiten sich über kleine Tröpfchen. In der Regel gelangen sie über die Hände in Nase oder Rachen. Aus diesem Grund bemerken wir an diesen Stellen die ersten Symptome. Wandern die Erreger weiter, werden Halsschmerzen und Niesen von Schnupfen abgelöst. Manchmal sind auch die Nasennebenhöhlen betroffen. Gelingt es unserem Immunsystem nicht, das Fortschreiten der Viren zu verhindern, erreichen diese im weiteren Erkältungsverlauf die unteren Atemwege - die Bronchien. Wir fangen an zu husten, Experten nennen diese Verlagerung der Erkältung Etagenwechsel. Das muss nicht sein, wenn wir den Körper dabei unterstützen, den Normalzustand in Nase und Lunge wieder herzustellen.

Gegenwehr bei den ersten Anzeichen

Symptome werden oft am Abend oder über Nacht stärker: Hals und Kopf schmerzen, Schleim verstopft Nase und Bronchien. Viele nehmen an, dass die Erkältung sich verschlimmert hat. Doch weit gefehlt: Wenn der Körper zur Ruhe kommt, hat unser Immunsystem zusätzliche Ressourcen frei für die Immunantwort. Zudem wird in den Atemwegen vermehrt Schleim produziert, um die Krankheitserreger zu binden. Zusammen mit dem Schleim sollen diese durch rhythmische Bewegungen feiner Flimmerhärchen auf der Schleimhaut dann abtransportiert werden. Der Haken an der Sache: Ist der Schleim zu dickflüssig, versagt dieser Mechanismus. Die Härchen verkleben, die Viren bleiben an Ort und Stelle. Um den Körper im Kampf gegen den Atemwegsinfekt zu unterstützen, kann man einiges tun. Neben Ruhe und einer ausreichenden Flüssigkeitszufuhr aktiviert der rein pflanzliche Schleimlöser GeloMyrtol® forte effektiv den Selbstreinigungsmechanismus der Atemwege bei Husten, Schnupfen und Druckkopfschmerz - und das in mehrfacher Hinsicht. Sein Spezialdestillat ätherischer Öle aus rektifiziertem Eukalyptus-, Süßorangen-, Myrten-, und Zitronenöl verflüssigt und löst den Schleim, Krankheitserreger werden abtransportiert. Es hemmt die Entzündung und fördert den Heilungsprozess. Zudem wirkt es krampflösend auf die feine Muskulatur der Bronchien. Die Atemwege werden befreit, man bekommt schnell wieder Luft. Bei einer frühzeitigen Einnahme von GeloMyrtol® forte kann es dem Körper helfen, die Erkältungsviren bereits im Nasen- und Rachenraum zu bekämpfen. Eine Ausweitung der Erkrankung auf Nasennebenhöhlen und die Bronchien kann so verhindert werden.

Link zum Pflichttext: http://www.medipresse.de/kunden/pb/pflichttext.html

Pressekontakt:

Jasmin Oediger
Rothenburg & Partner Medienservice GmbH
Friesenweg 5f
22763 Hamburg
redaktion@rothenburg-pr.de
040/889 10 80

Original-Content von: G. Pohl Boskamp GmbH & Co. KG, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von G. Pohl Boskamp GmbH & Co. KG
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung