SAT.1

Dienstag, 3. Juli 2001, 22.15 Uhr (Programmwoche 27/01)
Akte 01/27 - Reporter decken auf
Moderation: Ulrich Meyer

    Berlin (ots) -          Deutschland sucht ein kleines Mädchen: Lebt Peggy noch?          Seit fast zwei Monaten ist die kleine Peggy verschwunden. Das neunjährige Mädchen macht sich nach der Schule auf den Heimweg. 100 Meter von zu Hause entfernt wird sie noch gesehen, dann ist sie einfach weg. Keine Zeugen, keine Spuren. Aber die Polizei gibt auch nach so langer Zeit nicht auf. 75 Beamte arbeiten in der SOKO "Peggy", gehen akribisch jedem Hinweis nach, sei er auch noch so winzig. "AKTE 01" geht mit den Ermittlern auf mühsame Spurensuche - in Höhlen, vergessenen Stollen, sogar in Pfeilern von Autobahnbrücken. Die Beamten sind überzeugt: Peggy kann noch leben. Dieses Schwanken zwischen Hoffnung und Verzweiflung - gerade für die Mutter ist das ein Albtraum, der nicht enden will. Wo ist ihr Mädchen, wo ist Peggy?          Gefahr in der Fußgängerzone: Die Fahrradrowdies kommen          Sie kennen keine Hindernisse und keine rote Ampel, gefährden spielende Kinder, Spaziergänger und bringen Autofahrer in Rage: Fahrradrambos. Anonym, lautlos und schnell bringen die Rüpel auf zwei Rädern sich und andere in Gefahr. Was Autofahrer besonders erbittert: Bei einem Crash müssen sie sich fast immer ein Mitverschulden anrechnen lassen und wenn ein Fahrradrowdie einen Fußgänger anfährt, türmt er nicht selten. Meist unerkannt - wen soll man anzeigen? Mit Videokameras und Radarkontrollen versucht jetzt die Berliner Polizei, die rasenden Rüpel zu überführen. "AKTE 01" hat selbst in die Pedale getreten - den Rambos auf der Spur.          "Alter, isch mach disch Krankenhaus!" Kanak - die neue Jugendsprache          Korrekt, konkret und krass - worüber Grammatik-Fanatiker nur den Kopf schütteln, das ist bei Jugendlichen längst angekommen und hat auch schon einen Namen: Kanak Sprak. Die unglaubliche Mischung aus vornehmlich Türkisch und Deutsch brandet wie eine Wortwelle durch die Republik, hat Städte und Dörfer erfasst, kommt zu Filmehren und beschäftigt Wissenschaftler. "AKTE 01" über das neue Sprechblasen-Phänomen.          Außerdem:     Was niemand erfahren soll: Das wahre Leben hinter hohen Mauern     

ots Originaltext: SAT.1
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de


Rückfragen:
Helga Hörnle
SAT.1 Kommunikation/PR
Tel.: 030 / 20 90-23 85 / Fax: 030 / 20 90-23 37
E-Mail: helga.hoernle@sat1.de

Eva Bons
Tel.: 0 22 27 / 90 50 20

SAT.1 im Internet: http://www.sat1.de und http://www.presse.sat1.de

Original-Content von: SAT.1, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: SAT.1

Das könnte Sie auch interessieren: