SAT.1

"Bodo Bach - Bei Anruf Lachen"
Inhalt der Sendungen am 4. & 11.8.2001, 18.00 Uhr
Sendung 8 am 4. August 2001 um 18.00 Uhr

    Berlin (ots) - Münzfernsprecher: In den Zeiten des Handys sind
Telefonzellen Mangelware geworden. Ein Zustand, den Bodo Bach -
erklärter Liebhaber des Telefons - nicht akzeptieren kann. Und so
probiert er heute, ein ahnungsloses Telefonopfer davon zu überzeugen,
einen öffentlichen Münzfernsprecher im heimischen Wohnzimmer
aufzustellen. Ein nur scheinbar aussichtsloses Unterfangen...
    
    Promitelefonat: Heutiges Opfer des Prominentenstreiches ist Udo
Lindenberg. Bodo hat gelesen, dass Udo unter die Maler gegangen ist,
und hätte nun gerne ein Porträt seiner Frau. Doch so einfach, wie Udo
Lindenberg sich das vorstellt, ist es natürlich für Bodo nicht. Denn
über Kunst lässt sich bekanntlich trefflich streiten...
    
    Bodo mobil: Bodo hat frisch renoviert, dabei aber leider
übersehen, dass seine Katze farblich nicht zum Teppich passt. Nun
hätte er gerne eine Neue. Natürlich nur, wenn das Tierheim seine alte
Mitzi in Zahlung nimmt...
    Die Forelle: Ein holländischer Fischhändler hat Bodos Zorn erregt.
Die Forelle, die er letzte Woche dort kaufte, schwimmt die ganze Zeit
mit dem Bauch nach oben. Auch das Aquarium stinkt mittlerweile
bestialisch...
    
    Sendung 9 am 11. August 2001 um 18.00 Uhr
    
    Hotelsuite: Bodo, mittlerweile ein Mediensuperstar, sucht für sich
und seine Groupies eine Hotelsuite. In allen Details beschreibt er
der Dame an der Rezeption die ausufernde Party, die er dort feiern
wird. Das letzte Hotel, in dem er abgestiegen ist, kam sogar in die
Zeitung - allerdings nur, weil Bodo den Aufzug unter Wasser gesetzt,
die Einrichtung zertrümmert und die anderen Gäste mit nächtlichem
E-Gitarre spielen in den Wahnsinn getrieben hat...
    Frauenarzt: Rüdiger, Bodos 38-jähriger Sohn, hat Geburtstag. Bodo
will ihm etwas Besonderes schenken. Er denkt an einen Gutschein für
den Frauenarzt. Magen- und Darmspiegelung gab es ja schon letztes
Jahr...
    Promitelefonat: Bodo ist unter die Leseratten gegangen. Seine
Lieblingslektüre: Telefonbücher! Doch die Auswahl ist einfach zu
groß. Wer kann dort besser Rat geben, als Marcel Reich-Ranicki, der
Literaturpapst?
    Kloverbot: Wenn Bodo eines nicht mag, dann ist es
Wasserverschwendung. Und so ruft er bei einem unbescholtenen
Mitbürger an, um diesen davon zu überzeugen, die kommenden 48 Stunden
nicht mehr aufs Klo zu gehen. Dabei greift er zu einer geschickten
List. Er tarnt sich als Kanalarbeiter...
    Der Hilfspolizist: Bodo ist ein korrekter Mensch. Zwei potenzielle
Falschparker werden kurzerhand von ihm verhaftet. Doch wohin mit
ihnen? Das Polizeipräsidium München kann da bestimmt helfen...
    
ots Originaltext: SAT.1
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Birgit Borchert
SAT.1 Kommunikation/PR
Tel.: 030 / 2090-2383 / Fax: 030 / 2090-2382
E-Mail: Birgit.Borchert@sat1.de

Bildmaterial über SAT.1 per ISDN: Telefon 030/2090-2395
Bildmaterial über SAT.1 per Post:    Telefon 030/2090-2390
SAT.1 im Internet: http://www.sat1.de und http://www.presse.sat1.de

Original-Content von: SAT.1, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: SAT.1

Das könnte Sie auch interessieren: