Das könnte Sie auch interessieren:

Handball-WM 2019: Deutschland gegen Frankreich am Dienstag live im ZDF

Mainz (ots) - Nach den beiden überzeugenden Auftritten gegen Korea und Brasilien sowie dem heutigen Spiel gegen ...

Hypebeasts 2018: Was ist noch heiß, was verbrannt? - Neue Ausgabe von treibstoff: Das Magazin von news aktuell

Hamburg (ots) - Die neue Ausgabe von treibstoff ist erschienen (4/18). Im Magazin der dpa-Tochter news ...

Kraftvolle Kooperation: Fitness-Magazin SHAPE launcht "Sophia Thiel Magazin" / Ab 9. Januar 2019 im Handel

München (ots) - Sie war die erste Influencerin auf der Titelseite von SHAPE. Jetzt wachsen die starken Marken ...

14.11.2000 – 08:30

SAT.1

Essen, Notruf 112
Eine Feuerwache im Ruhrgebiet
Spiegel TV-Reportage
Montag, 11. Dezember 2000, 23.15 Uhr

    Berlin (ots)

Die Essener Hauptfeuerwache, gelegen am Rand der Innenstadt, ist die sechstgrößte Deutschlands. Neben konventionellen Löschzügen zur Brandbekämpfung und Notarztwagen zum Transport Verletzter verfügen die Feuerwehrleute auch über schweres Spezialgerät zum Bergen entgleister Straßenbahnen. Nach langjähriger Einsatzerfahrung auf der nahegelegenen Bundesstraße 1, dem vielbefahrenen Ruhrschnellweg, haben die Essener ein in Deutschland einmaliges Rettungsfahrzeug entwickelt: eine Kombination aus Lösch- und Notarztwagen, speziell geeignet zur Bergung Schwerverletzter aus brennenden Autowracks. Um den physischen und psychischen Strapazen ihrer Arbeit gewachsen zu sein, müssen die Männer regelmäßig trainieren. Im hauseigenen Übungszentrum werden z. B. Einsätze mit schwerem Atemschutzgerät bei realistischer Rauch- und Gasentwicklung geprobt und von einer Infrarot-Kamera überwacht.

    "Spiegel TV"-Autor Tillmann Scholl konnte die Essener Feuerwehrleute bei ihren oft gefährlichen Einsätzen beobachten, rund um die Uhr, denn eine Schicht hat immer 24 Stunden.

    Welt im Untergrund - die Berliner U-Bahn

    Spiegel TV-Reportage     Montag, 18. Dezember 2000, 23.15 Uhr

    "Zurückbleiben!" Jeden Morgen mutieren 150 Kilometer Stahlgleis zu einer eigenen Welt. Um halb fünf beleben sich die Schächte und Bahnsteige der größten U-Bahn Deutschlands. Der Berliner Untergrund saugt die Menschen zu Tausenden ein, um sie ein paar Kilometer weiter wieder aus den orangfarbenen Waggons zu spucken.


ots Originaltext: SAT.1
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

Für Rü+ckfragen :
Rocco Thiede
SAT.1 PRESSE & PR
Tel.: 030 / 2090-2385 / Fax: 030 / 2090-2337
E-Mail: rocco.thiede@sat1.de

SAT.1 im Internet: http://www.sat1.de und
http://www.sat1nachrichten.de

Original-Content von: SAT.1, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von SAT.1
  • Druckversion
  • PDF-Version

Themen in dieser Meldung