eco - Verband der Internetwirtschaft e. V.

eco-Arbeitskreis Sicherheit legt erste Schwerpunkte fest / eco-Verband: Antivirensoftware allein reicht nicht

    Köln/Frankfurt (ots) - I-love-you, Code Red, Sircam - die
deutschen Unternehmen werden langsam aufmerksamer für das Thema
Sicherheit. Allein die Schäden für den Internet-Wurm Code Red
belaufen sich in der deutschen Wirtschaft schätzungsweise auf über
250 Millionen Euro, stellt der Verband der deutschen
Internetwirtschaft, eco Electronic Commerce Forum e.V. (Köln), fest.
    
    "Ein Großteil der deutschen Unternehmen weiß gar nicht, welche
Sicherheitsziele sie haben oder was bei ihnen in einem Notfall
passieren sollte", so Olaf Jüptner, Vorstand des Verbandes der
deutschen Internetwirtschaft eco. "Wir müssen Vorständen und
Geschäftsführern nahebringen, dass sie sich bewusst um das Thema Web-
und IT-Sicherheit in ihrem Unternehmen kümmern müssen. Nicht nur aus
rechtlichen, sondern auch aus wirtschaftlichen Gründen müssen sie
firmenintern einen permanenten, formalisierten Prozess in Gang
bringen und in ausreichendem Maße Budget und Mitarbeiterzeit für die
Unternehmenssicherung bereit stellen."
    
    Vor diesem Hintergrund hat der eco-Verband den neuen Arbeitskreis
Sicherheit ins Leben gerufen. Die Mitglieder sind sich einig: Es geht
weniger um die sogenannten Skript Kiddies, die mit möglichst wenig
Aufwand möglichst viele Seiten hacken wollen, sondern um gezielte
Angriffe von außen, um Mitarbeitersicherheit und um das Klären der
unternehmenswichtigen Schutzziele, der Verantwortlichkeiten und
Notfallabläufe. Hier will der eco-Arbeitskreis die
Unternehmensleitungen über Veranstaltungen und Leitfäden gezielt
ansprechen und als vertrauenswürdiger Mittler zwischen Unternehmen
und Sicherheitsdienstleistern auftreten.
    
    eco Electronic Commerce Forum e.V. ist der Verband der
Internet-Wirtschaft in Deutschland. Ziel ist, die kommerzielle
Nutzung des Internets voranzutreiben, um die Position Deutschlands in
der globalen Internet-Ökonomie und damit den Wirtschaftsstandort
Deutschland insgesamt zu stärken. eco-Forum versteht sich in diesem
Sinne als Interessenvertretung der deutschen Internet-Wirtschaft
gegenüber der Politik, in Gesetzgebungsverfahren und in
internationalen Gremien.
    
    
ots Originaltext: eco Electronic Commerce Forum e.V.
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de


Weitere Informationen:

Verband der deutschen Internet-Wirtschaft,
eco Electronic Commerce Forum e.V.,
Grasweg 2,
50769 Köln,
Tel: 0221/9702407,
E-Mail: info@eco.de

PR-Agentur:
Team Andreas Dripke GmbH,  
Tel: 0611/973150,
E-Mail: team@dripke.de

Original-Content von: eco - Verband der Internetwirtschaft e. V., übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: eco - Verband der Internetwirtschaft e. V.

Das könnte Sie auch interessieren: