ARD Das Erste

Das Erste
Die besten „Harald Schmidt“-Sprüche vom 18. August 2005

    München (ots) - Ich habe einen tollen neuen Ausdruck kennen gelernt: Langzeitfreiwillige. Das sind Menschen, die den Weltjugendtag unterstützen. Diesen Begriff können Sie sich mal merken: Das wird unter der neuen Bundesregierung generell der Begriff für Arbeitnehmer.

    Steffen Seibert vom ZDF hat bei seiner Live-Kommentierung der Papst- Rheinfahrt gesagt: „Die Jugendlichen waren begeistert, als Papst Benedikt vom Schiff aus zu ihnen gesprochen hat – obwohl sie ihn gar nicht verstanden haben.“ Weil... Er hat ja auch zum Teil Deutsch gesprochen!

    Pater von Gemmingen vom Radio Vatikan hat was sehr Schönes gesagt: „Es ist doch toll, dass dieses kritische, materialistische Volk – das sind wir! – nicht sagt: ‚Schönes Wetter, was geht mich der Papst an, ich geh’ schwimmen!‘“ Nein, wir waren alle da, obwohl Gläubige schwimmen gegangen sind. Es sah hier teilweise aus wie am Ganges. Es sah aus wie Kalkutta mit dreifachem Cholesterinspiegel.

    Ich bin heute morgen um 6 Uhr aus dem Haus gegangen, weil ich mich für das Presse-Schiff, das den Papst begleitet, einchecken musste. Da müssen Sie durch ein Sicherheitssystem laufen, genau wie auf dem Flughafen. Der Teil der ARD-Mitarbeiter, die nicht in Untersuchungshaft sitzen, macht dort den Sicherheits-Check.

Mehr zu Harald Schmidt auf www.DasErste.de/haraldschmidt

Pressekontakt:
Burchard Röver
Presse und Information Das Erste
Tel.: 089 / 5900 - 3867
E-Mail: burchard.roever@DasErste.de

Original-Content von: ARD Das Erste, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ARD Das Erste

Das könnte Sie auch interessieren: