Das könnte Sie auch interessieren:

Silberne Bären und GWFF Preis für ZDF-Produktionen bei der 69. Berlinale / "Systemsprenger", "Ich war zuhause, aber" und "Oray" ausgezeichnet

Mainz (ots) - Bei den 69. Internationalen Filmfestspielen in Berlin wurde "Systemsprenger", eine Koproduktion ...

Gefährliche Wachstumsschwäche Deutschlands durch Lohnzuwächse und Energiekosten

Brüssel (ots) - Besorgt reagierte der Europaabgeordnete Bernd Lucke (Liberal-Konservative Reformer) auf die ...

Zum Tod von Bruno Ganz: ZDF ändert sein Programm

Mainz (ots) - Nach dem Tod des Schweizer Schauspielers Bruno Ganz hat das ZDF am Sonntag, 17. Februar 2019, ...

13.04.2018 – 09:51

ARD Das Erste

Das Erste
Die "Rentnercops" - Schlafen kann man, wenn man tot ist! Acht neue Folgen der Vorabendserie im Ersten entstehen in Köln

  • Bild-Infos
  • Download

München (ots)

Die Kommissare Edwin (Tilo Prückner) und Günter (Wolfgang Winkler) könnten ihren wohlverdienten Ruhestand genießen, erscheinen aber dennoch jeden Tag pünktlich zum Dienst. Irgendjemand muss den Job ja machen, denn aufgrund des demografischen Wandels findet die Abteilung Kapitalverbrechen der Kölner Kriminalpolizei keine neuen Ermittler. Allein die ehrgeizige Dezernatsleiterin Vicky Adam (Katja Danowski), der gewitzte, mit allen modernen Ermittlungsmethoden und der Digitalisierung vertraute Kommissarsanwärter Hui Ko (Aaron Le) halten neben den beiden dickköpfigen, besserwisserischen und beratungsresistenten Rentnercops die Stellung im Kampf gegen das Verbrechen in der Domstadt.

Oliver Vogel, Chief Creative Officer der Bavaria Fiction: "In dieser Staffel sind unter Produzent Peter Güde und der Headautorin Sonja Schönemann die besten Bücher der Serie bisher gelungen. Außerdem werden Wolfgang Winkler und Tilo Prückner immer lustiger, je älter sie werden."

In den acht neuen Folgen der Bavaria-Fiction-Produktion ermitteln die beiden Kommissare unter anderem zum ersten Mal gegen sich selbst: Die Beiden sollen einen Raubüberfall begangen haben. Gerade wähnten sie sich noch in einem bizarren Thriller mit Identitätsdiebstahl, dann lässt Agatha Christie grüßen: Edwin und Günter stranden in einem abgeschiedenen Spukschloss ohne Handy- oder Festnetz, aber mit einer ermordeten Hausherrin. Wenig später wird ein vielversprechender Nachwuchsfußballer brutal zusammengeschlagen. Auf dem Fußballfeld sind sie zwar nicht mehr zu gebrauchen, die Ermittlungen übernehmen die beiden Rentnercops aber selbstverständlich. Die Dreharbeiten zu den acht Folgen (33 bis 40) der ARD-Vorabendserie begannen Anfang April in Köln und Umgebung und gehen bis Mitte Juli. Gedreht wird in zwei Blöcken á vier Folgen. Die Regie übernehmen Thomas Durchschlag (Block 1) Patrick Winczewski (Block 2).

Headautorin ist Sonja Schönemann ("Sekretärinnen"). Produzenten für die mit dem FairFilmAward 2018 ausgezeichnete Serie sind Peter Güde und Oliver Vogel. Die Redaktion liegt bei Elke Kimmlinger (Executive Producer) und Nils Wohlfarth, beide WDR.

"Rentnercops" ist eine Produktion der Bavaria Fiction, Niederlassung Köln, im Auftrag der ARD-Werbung und der ARD für Das Erste.

Die Ausstrahlung ist für Herbst 2018 vorgesehen.

Foto über www.ard-foto.de

Pressekontakt:

Amélie Apel, Barbarella Entertainment GmbH
Tel.: 030 577 00 97 55
E-Mail: amelie.apel@barbarella.de

Agnes Toellner,
Presse und Information Das Erste,
Tel: 089/5900 23876, E-Mail: agnes.toellner@DasErste.de

Original-Content von: ARD Das Erste, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von ARD Das Erste
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung