Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von ARD Das Erste

26.05.2009 – 15:42

ARD Das Erste

Das Erste
ARD-Märchenreihe "Acht auf einen Streich": NDR verfilmt Grimmschen Klassiker mit Roman Knizka als "Der gestiefelte Kater"

    München (ots)

Am 26. Mai 2009 startet der Norddeutsche Rundfunk die Dreharbeiten zu "Der gestiefelte Kater". Noch bis zum 16. Juni entsteht vor der malerischen Kulisse der Museumsdörfer Kiekeberg (bei Hamburg) und Molfsee (bei Kiel) sowie im Spiegelsaal des Hamburger Museums für Kunst und Gewerbe die Neuverfilmung des Grimmschen Klassikers. Neben Roman Knizka (u. a. "Tunnelrat") als gestiefelter Kater Minkus und Jürgen Tarrach (u. a. "Ein Mann, ein Fjord") als Zauberer Abaddon stehen Jan Fedder (u. a. "Großstadtrevier") als Müller Hinze, Jacob Matschenz (u. a. "Vorstadtkrokodile") als Müllersohn Hans, Jennifer Ulrich (u. a. "Die Welle") als Prinzessin Frieda und Kai Wiesinger (u. a. "Die Gustloff") als König Otto vor der Kamera. "Der gestiefelte Kater" ist Teil der ARD-Märchenreihe "Acht auf einen Streich", die Das Erste als Fortsetzung der erfolgreichen "Sechs auf einen Streich"-Reihe im Weihnachtsprogramm 2009 sowie am ersten Januar-Wochenende 2010 ausstrahlt.

    Als der Müllersohn Hans nach dem Tod seines Vaters den Kater Minkus erbt, ist er zunächst gekränkt. Am liebsten möchte er aus dem Fell Pelzhandschuhe fertigen lassen. Doch es kommt anders: Das Tier überredet den gutmütigen Hans, ihm stattdessen ein Paar Stiefel zu kaufen - das würde er auch bestimmt nicht bereuen! Als gestiefelter Kater zieht Minkus nun davon und erlegt Rebhühner. Die Beute bringt er an den Hof von König Otto und Prinzessin Frieda und erhält als Belohnung einen Sack voll Gold. Mit diesem Geld könnte Hans nun die Steuerschulden des Vaters beim bösartigen Zauberer Abaddon tilgen und so seinen Bruder befreien, den Abaddon in einen Hund verwandelt hat ...

    Das Drehbuch zu "Der gestiefelte Kater" stammt von Leonie und Dieter Bongartz. Regie führt Christian Theede (u. a. "Das tapfere Schneiderlein"). Hinter der Kamera steht Simon Schmejkal. "Der gestiefelte Kater" wird unter der redaktionellen Federführung des NDR (Redaktion: Ole Kampovski) von der Zieglerfilm Köln GmbH (Produzentin: Elke Ried) im Auftrag der ARD produziert. Nach der sehr guten Zuschauerresonanz auf die ARD-Märchenreihe "Sechs auf einen Streich" im vergangenen Jahr, an der der Norddeutsche Rundfunk mit "Das tapfere Schneiderlein" beteiligt war, produzieren in diesem Jahr acht Landesrundfunkanstalten jeweils einen 60-minütigen Spielfilm nach Grimmscher Vorlage mit Starbesetzung. Neben "Der gestiefelte Kater" (NDR)  werden "Die Gänsemagd" (HR), "Rumpelstilzchen" (WDR), "Rapunzel" (RBB), "Die kluge Bauerntochter" (MDR), "Dornröschen" (SWR), "Schneewittchen" (BR) und "Die Bremer Stadtmusikanten" (Radio Bremen) neu verfilmt.

Pressekontakt:
NDR Presse und Information, Iris Bents, Tel.: 040/ 4156 2300, E-Mail:
i.bents@ndr.de.

planpunkt: PR GmbH, Beate Czikowsky und Meike Janssen, Tel.: 0221/91
255710,
E-Mail: post@planpunkt.de

Bei Fragen zur ARD-Märchenreihe:
Presse und Information Das Erste, Dr. Bernhard Möllmann, Tel.:
089/5900-2887,
E-Mail: bernhard.moellmann@DasErste.de

Original-Content von: ARD Das Erste, übermittelt durch news aktuell