ARD Das Erste

Das Erste
Zuschauerbilanz Juli 2008: Die Fernsehprogramme der ARD auf dem ersten und zweiten Platz

    München (ots) - Im Juli 2008 haben die Fernsehzuschauer am häufigsten die Dritten Programme der ARD eingeschaltet: 13,6% des Fernsehkonsums entfielen nach den Messungen der GfK-Fernsehforschung auf die sieben Regionalsender. Das Erste Programm der ARD erreichte mit einem Marktanteil von 12,6% den zweiten Platz vor dem ZDF, für das 12,1% registriert wurden. Die viertgrößte Zuschauerresonanz erzielte RTL (11,6%), gefolgt von Sat.1 (10,7%) und ProSieben (6,6%).

    Im Ersten erzielten zwei Sonntags-Krimis die höchsten Reichweiten. Den MDR-"Tatort: Ausweglos" verfolgten 7,86 Millionen Zuschauer (Marktanteil 25,7%), "Schimanski: Schicht im Schacht" (WDR) erreichte 7,55 Millionen Zuschauer (Marktanteil 24,0%).

    Bis zu 6,33 Millionen Zuschauer schalteten im Juli um 21.05 Uhr die Dienstagsserie "In aller Freundschaft" ein. Einen hervorragenden Start hatte die neue Serie "Die Stein" am Dienstag um 20.15 Uhr: Die erste Folge sahen 5,23 Millionen Zuschauer, was einem Marktanteil von 20,8% entspricht. Die dreiteilige Unterhaltungsshow "Pilawas große Weltreise" vom NDR konnte mit bis zu 5,35 Millionen Zuschauer ebenfalls beim Publikum punkten.

    Die wichtigste Instanz der Fernsehinformation war auch im Juli 2008 die 20.00-Uhr-"Tagesschau": 8,16 Millionen Zuschauer (Marktanteil 32,9%) sahen im Durchschnitt die ARD-Nachrichten im Ersten, in den Dritten Programmen, 3sat oder Phoenix. "RTL aktuell" kam auf 3,54 Millionen Zuschauer (Marktanteil 19,4%), die "heute"-Sendung im ZDF und bei 3sat auf 3,24 Millionen Zuschauer (Marktanteil 17,8%) und die "Sat. 1 Nachrichten" auf 1,18 Millionen Zuschauer (Marktanteil 5,5%).

Pressekontakt:
Burchard Röver
Presse und Information Das Erste
Tel.: 089 / 5900 - 3867
E-Mail: burchard.roever@DasErste.de

Original-Content von: ARD Das Erste, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ARD Das Erste

Das könnte Sie auch interessieren: