Commerzbank Aktiengesellschaft

Börsen-Bericht
Stabilisierung macht Fortschritte

    Frankfurt am Main (ots) - Nach Überwindung des großen Optionstermins am letzten Freitag hat sich am deutschen Aktienmarkt die leichte technische Erholung fortgesetzt. Die Angst vor umfassenden US-Vergeltungsanschlägen ist inzwischen durch Äußerungen von amerikanischer Seite, dass kein Grossangriff geplant sei, etwas geringer geworden, so dass nun die konjunkturelle Entwicklung und Unternehmensmeldungen wieder mehr in den Blickpunkt rücken.

    Stützend wirkte sich auch die Tendenz an der Wall Street aus. Das stark gesunkene US-Verbrauchervertrauen war nicht wirklich überraschend und stellte keine zusätzliche Marktbelastung mehr dar. Dies signalisiert, dass die Märkte nach dem spontanen "Ausverkauf" in Reaktion auf die Terroranschläge ihre Erholung fortsetzen wollen.

    Angesichts der eingetrübten wirtschaftlichen Rahmenbedingungen erwartet die Commerzbank zunächst aber nur ein begrenztes Kurserholungspotenzial bei anhaltend hoher Volatilität, da auch in den nächsten Wochen viele Unternehmensergebnisse Enttäuschungen bringen werden. Mittel- bis langfristig bietet allerdings das derzeitige Kursniveau bei zahlreichen Aktien ein attraktives Einstiegsniveau. Eine Wiederbelebung der Konjunktur im Jahr 2002, verbesserte Ertragsperspektiven, eine gerade in Deutschland niedrige Aktienbewertung, zum Teil hohe Dividendenrenditen und nicht zuletzt Aktienbewertungen, die bei etablierten Unternehmen oftmals unter dem Buchwert liegen, sind starke Kaufargumente.

    Die Rentenmärkte reagierten auf die Beruhigung an den Aktienmärkten und den Rückgang des US-Verbrauchervertrauens mit weiter anziehenden Kursen. Positiv wirkten sich ferner der stabile Euro und der wieder fallende Ölpreis aus. Das weckt Phantasie auf weitere Zinssenkungen. Für private Anleger bleiben festverzinsliche Papiere mit einer Laufzeit von bis zu fünf Jahren unverändert erste Wahl. Nach dem scharfen Kursverfall bei Aktien bieten die neu aufgelegten Aktienanleihen für den risikobewussten Anleger eine interessante Alternative.


ots Originaltext: Commerzbank Aktiengesellschaft
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Verantwortlich:

Commerzbank Aktiengesellschaft

Zentrales Geschäftsfeld Private Kunden
Tel.: (069) 136 - 46553
Fax:  (069) 136 - 50993
60261 Frankfurt am Main
E-Mail: pressestelle@commerzbank.com
Internet: http://www.commerzbank.de

Original-Content von: Commerzbank Aktiengesellschaft, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Commerzbank Aktiengesellschaft

Das könnte Sie auch interessieren: