DEKRA SE

Mann am Steuer - Ungeheuer
DEKRA Umfrage: Männer gelten nicht mehr als die besseren Autofahrer

Stuttgart (ots) - Frauen wird mehr Rücksicht im Straßenverkehr zugetraut

   - Männer nörgeln weniger an der Fahrweise des Partners 

Autofahren ist definitiv keine Männerdomäne mehr. Die überwiegende Mehrheit der Autofahrerinnen und Autofahrer (74 Prozent) hält Männer nicht mehr für die besseren Autofahrer. Das geht aus einer aktuellen Umfrage der Expertenorganisation DEKRA unter 1.500 Teilnehmern hervor. Knapp zwei Drittel (64 Prozent) der Befragten waren Männer.

Mann am Steuer, Ungeheuer? Die überwiegende Mehrheit der Teilnehmer (77 Prozent) - weiblich wie männlich - denkt zudem, dass sich Frauen im Straßenverkehr rücksichtsvoller verhalten als Männer.

Männer trauen sich aber in schwierigen Verkehrssituationen mehr zu. Zwei Drittel (66 Prozent) der männlichen Teilnehmer sind der Meinung, dass sie kritische Situationen besser bewältigen als das vermeintlich schwache Geschlecht. Aus Sicht der Frauen ist die Sache nicht mehr eindeutig, denn nur jede Zweite (50 Prozent) teilt diese Ansicht.

Einen kleinen Vorteil können die Herren bei der Kritikfähigkeit verbuchen. Während sich 27 Prozent der Damen einen Kommentar zu ihrer Fahrweise verbitten, sind in diesem Punkt nur 20 Prozent der Männer empfindlich.

Von den Frauen wiederum kommentiert nach eigener Auskunft fast jede Zweite (47 Prozent) die Fahrweise ihres Partners. Von den Männern nörgeln nur 40 Prozent.

An der Umfrage nahmen 1.500 Personen teil, die zur Hauptuntersuchung an eine DEKRA Niederlassung kamen.

Pressekontakt:

DEKRA e.V.
Konzernkommunikation
Tilman Vögele-Ebering
Tel.: (0711) 7861-2122
E-Mail: tilman.voegele-ebering@dekra.com

Original-Content von: DEKRA SE, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: DEKRA SE

Das könnte Sie auch interessieren: