DEKRA SE

DEKRA hilft Taifun-Opfern auf den Philippinen
100.000 Euro für UN-Kinderhilfswerk UNICEF

DEKRA Chef Stefan Kölbl überreicht an den UNICEF-Paten und Manager der deutschen Fußball-Nationalmannschaft Oliver Bierhoff einen Spendenscheck am 18.12.2013 in München. Foto: Sebastian Widmann. Weiterer Text über OTS und www.presseportal.de/pm/6647 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle... mehr

Stuttgart/München (ots) - Spende wird für Aufbereitung von sauberem Trinkwasser eingesetzt

   - Bis 6. Januar werden bundesweit an 246 Standorten weitere Gelder
     bei Kunden und Mitarbeitern gesammelt
   - UNICEF-Pate und Manager der deutschen Fußballnationalmannschaft 
     Oliver Bierhoff nimmt Scheck entgegen 

Die international in mehr als 50 Ländern aktive Expertenorganisation DEKRA spendet dem Kinderhilfswerk der Vereinten Nationen UNICEF zu Weihnachten zunächst einen Betrag von 100.000 Euro. Zusätzlich sammelt DEKRA bis zum 6. Januar 2014 bundesweit an 246 Standorten weitere Mittel bei Kunden und Mitarbeitern, um die Spende nochmals aufzustocken. Damit wird ganz praktisch Opfern des Taifuns "Haiyan" auf den Philippinen geholfen: Der Geldbetrag wird im Rahmen der UNICEF Nothilfe für Wasser- und Hygieneprogramme verwendet. Auf den Philippinen stellt UNICEF in den vom Taifun zerstörten Gebieten beispielsweise Dieselgeneratoren zur Wasseraufbereitung und aufblasbare Wassertanks sowie Wasserreinigungstabletten und Hygienesets zur Verfügung, um dort Betroffenen Zugang zu sauberem Trinkwasser zu verschaffen. "Wir freuen uns, dass wir mit unserer Spende mithelfen können, die unvorstellbare Not gerade auch bei Kindern etwas zu lindern, indem wir UNICEF dabei unterstützen, die lebensnotwendige Versorgung mit sauberem Trinkwasser sicherzustellen", sagte Stefan Kölbl, Vorstandsvorsitzender von DEKRA e.V. und DEKRA SE, bei der Scheckübergabe an Oliver Bierhoff, UNICEF-Pate und Manager der deutschen Fußballnationalmannschaft, in München.

Die DEKRA-Spende bedeutet eine wichtige Unterstützung für die UNICEF-Nothilfe auf den Philippinen im Bereich Wasser und Hygiene (WASH-Programm: Water-Sanitation-Hygiene). UNICEF stellt in den vom Taifun zerstörten Gebieten zum Beispiel leistungsstarke Dieselgeneratoren zur Wasseraufbereitung sowie mobile aufblasbare Wassertanks mit einem Fassungsvermögen von jeweils 5.000 Litern zur Verfügung. Außerdem werden Hygienesets bestehend aus Kanister, Eimer, Wasserreinigungstabletten und Seife bereitgestellt.

"Mit dieser Hilfe übernehmen wir bewusst Verantwortung für Menschen in Not", erklärte DEKRA Chef Kölbl. "Besonders die Kinder als die schwächsten Leidtragenden brauchen unsere Unterstützung. Unser Engagement soll langfristig und nachhaltig helfen. Im Vorjahr förderten wir ein Hygieneprojekt für Schüler in Südafrika. Mehr als 30.000 DEKRA Mitarbeiter auf allen 5 Kontinenten schätzen und unterstützen die Arbeit von UNICEF." Oliver Bierhoff, UNICEF-Pate und Manager der deutschen Fußballnationalmannschaft, freute sich über die DEKRA Unterstützung: "Ich bin mir sicher, jeder Euro ist gut angelegt. Die Spende der DEKRA hilft, dass obdachlose Familien mit sauberem Wasser versorgt und vor Krankheiten geschützt werden." Mit Blick auf sein UNICEF-Engagement ergänzte Bierhoff: "Angesichts einer solchen Katastrophe müssen alle mithelfen, denn die Kinder leiden am härtesten darunter. Deshalb freue ich mich über die Unterstützung der DEKRA."

"Wir sind sehr dankbar, dass uns DEKRA mit dieser Spende die UNICEF Nothilfe großzügig unterstützt", sagte Susanne Fotiadis, Mitglied der Geschäftsleitung von UNICEF Deutschland. "Die Spende leistet einen wichtigen Beitrag zur überlebenswichtigen Hilfe für die Kinder in den vom Taifun zerstörten Gebieten."

Der Taifun "Haiyan" war am 8. November über den Inselstaat im Südpazifik mit Spitzengeschwindigkeiten von mehr als 300 Kilometern pro Stunde hinweggefegt und hatte eine Spur der Verwüstung hinterlassen. In manchen Gegenden löste "Haiyan" solche Wellen aus, die mit der Kraft eines Tsunamis auf die Küste fielen. Vier Millionen Menschen, darunter 1,6 Millionen Kinder, verloren ihre Bleibe. Rund 1,2 Millionen Häuser wurden zerstört oder beschädigt. Jüngsten Behördenangaben zufolge sind bei der schlimmsten Naturkatastrophe in der Landesgeschichte bisher mehr als 6.000 Einwohner ums Leben gekommen.

BILDTEXT

DEKRA Chef Stefan Kölbl überreichte am 18. Dezember 2013 einen Scheck über 100.000 Euro an Oliver Bierhoff, UNICEF-Pate und Manager der deutschen Fußball-Nationalmannschaft. Damit wird Opfern des Taifuns "Haiyan" geholfen, indem das Geld für die Aufbereitung von sauberem Trinkwasser eingesetzt wird. Zusätzlich sammelt DEKRA bis zum 6. Januar 2014 bundesweit an 246 Standorten weitere Mittel bei Kunden und Mitarbeitern, um die Spende weiter zu erhöhen.

Mehr Bilder unter: www.eventbildservice.de/galerie/348

Über UNICEF

UNICEF setzt sich weltweit für Kinder ein. Das Kinderhilfswerk der Vereinten Nationen wurde 1946 gegründet und arbeitet heute in mehr als 150 Ländern. UNICEF versorgt jedes dritte Kind weltweit mit Impfstoffen, baut Brunnen und stellt Schulmaterial für Millionen Kinder bereit. Gleichzeitig setzt sich UNICEF politisch ein, um die Lebenssituation der Kinder nachhaltig zu verbessern. UNICEF wurde 1965 mit dem Friedensnobelpreis ausgezeichnet. In Deutschland helfen rund 8.000 freiwillige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit, die UNICEF-Arbeit bekannt zu machen und Spenden zu mobilisieren. UNICEF Schirmherrin in Deutschland ist die Frau des amtierenden Bundespräsidenten - aktuell ist dies Daniela Schadt, die Lebensgefährtin von Joachim Gauck.

Über DEKRA

DEKRA ist eine der weltweit führenden Expertenorganisationen. Das Unternehmen ist heute in mehr als 50 Ländern aktiv. Mehr als 30.000 Mitarbeiter sorgen nachhaltig für Sicherheit, Qualität und Umweltschutz. Die DEKRA SE ist eine 100-prozentige Tochtergesellschaft des DEKRA e.V. und steuert das operative Geschäft des Konzerns. Die DEKRA Geschäftsfelder "Automotive", "Industrial" und "Personnel" stehen für qualifizierte und innovative Dienstleistungen rund um Themen wie Fahrzeugprüfungen, Gutachten, internationale Schadenregulierung, Consulting, Industrieprüfdienstleistungen, Produktprüfungen, Zertifizierungen, Umweltschutz, Qualifizierung und Zeitarbeit. DEKRA erzielt 2013 einen Umsatz in Höhe von voraussichtlich rund 2,3 Milliarden Euro.

Pressekontakt:

DEKRA e.V.
Konzernkommunikation
Dr. Torsten Knödler
Tel.: (0711)7861-2075
torsten.knoedler@dekra.com

Original-Content von: DEKRA SE, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: DEKRA SE

Das könnte Sie auch interessieren: