Bauer Media Group

Die "Goldene Feder" für Thomas Gottschalk, Götz George, Otto, Giovanni di Lorenzo und Dieter Thomas Heck
Bauer Verlagsgruppe zeichnet herausragende Leistungen in den Medien aus

    Hamburg (ots) - Die "Goldene Feder", der Medienpreis der Bauer
Verlagsgruppe, ist am Freitag, 11. Mai 2001, für herausragende
Leistungen in den Medien verliehen worden.
    
    Die Preisverleihung fand im Rahmen einer Gala-Veranstaltung mit
etwa 400 Gästen aus der Medienbranche in Hamburg statt. Eine Jury aus
Chefredakteuren verschiedener Zeitschriften der Bauer Verlagsgruppe
hatte die Preisträger in verschiedenen Kategorien ermittelt.
Margarethe Schreinemakers führte durch das Programm des Abends.
    
    Bei der Festveranstaltung erhielt jeder der Preisträger die
Auszeichnung aus der Hand eines prominenten Laudatoren: Oskar
Lafontaine (Bundesminister a.D.), Dr. Hellmuth Karasek (Herausgeber
"Der Tagesspiegel"), Kai Diekmann (Chefredakteur "BILD"), Alice
Schwarzer (Chefredakteurin "EMMA") und Hubertus Meyer-Burckhardt
(Film-Produzent) zeichneten die Preisträger aus.
    
    In der Kategorie "Lebenswerk" ehrte Alice Schwarzer den
Schauspieler Götz George mit der "Goldenen Feder". Die Bauer
Verlagsgruppe zeichnete damit einen der größten deutschen
Charakterdarsteller aus, der seit mehr als 40 Jahren auf der Bühne
sowie in vielen Fernseh- und Kinofilmen Erfolge feiert.
    
    Die "Goldene Feder" in der Kategorie "Print" erhielt Giovanni di
Lorenzo. Der Chefredakteur der Berliner Zeitung "Der Tagesspiegel"
wurde für seine journalistische Arbeit und die erfolgreiche
Modernisierung seines Blattes ausgezeichnet. Film-Produzent Hubertus
Meyer-Burckhardt würdigte di Lorenzo in seiner Laudatio als
"Journalisten ersten Ranges" und "Autor mit Brillanz".
    
    Thomas Gottschalk wurde mit der "Goldenen Feder" in der Kategorie
"TV" nicht nur für die europaweit erfolgreichste Fernsehsendung
"Wetten dass...?" ausgezeichnet. Die Jury würdigte das vielseitige
Talent Gottschalks. "So wie er ist, so wünscht man sich das Leben:
anständig und erfolgreich zugleich, vergnügt und interessant, stets
leicht, nie seicht", so Kai Diekmann in seiner Laudatio.
    
    Dr. Hellmuth Karasek überreichte Otto Waalkes die "Goldene Feder"
in der Kategorie "Entertainment". Mit Otto Waalkes wurde ein
Allround-Talent geehrt, das auf der Bühne, auf Platten und CDs, in
Büchern, Comics und Filmen Millionen Menschen zum Lachen bringt und
in bestem Sinne unterhält.
    
    Dieter Thomas Heck erhielt einen Sonderpreis der "Goldenen Feder"
für sein karitatives Engagement aus der Hand des früheren
saarländische Ministerpräsidenten und Bundesminister a.D. Oskar
Lafontaine. Hecks Wohltätigkeitssendungen für die Deutsche
Krebshilfe, die Deutsche Welthungerhilfe und für die Aktion
Sorgenkind (heute Aktion Mensch) brachten in den vergangenen Jahren
einen dreistelligen Millionenbetrag Spendengelder ein. Auch privat
engagiert sich Dieter Thomas Heck seit vielen Jahren für den von ihm
ins Leben gerufenen Grit-Jordan-Verein e.V.
    
    Mit der Verleihung der "Goldenen Feder" unterstreicht die Bauer
Verlagsgruppe, die mit einer Auflage von weltweit rund 40 Million
Zeitschriften zu den führenden Verlagshäusern in Europa gehört, ihre
Position in der Medienbranche.
    
    Bildmaterial zu dem Preisträgern der "Goldenen Feder 2001" finden
Sie im Internet unter
http://www.hbv.de/stage/presse/goldenefeder/bilder2001.html.
    
ots Originaltext: Heinrich Bauer Verlag
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

Pressekontakt:
Anika Bösenberg
Kommunikation und Presse
040/3019-1027

Original-Content von: Bauer Media Group, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bauer Media Group

Das könnte Sie auch interessieren: