EUROSPORT

EUROSPORT SUPER RACING WEEKENDTM: Spannendes Saisonfinale in Estoril / Formel-1-Fahrer Felipe Massa am Sonntag im Live-Chat

    München (ots) - Zehnte und letzte Runde für die SUPER RACING
WEEKENDS: EUROSPORT berichtet vom 19. - 21. Oktober exklusiv von den
Rennen der Internationalen FIA GT Meisterschaft und der FIA
Tourenwagen EM in Estoril. Die 30 km westlich von Lissabon gelegene
Rennstrecke wurde 1972 gebaut und nach umfangreichen Umbauarbeiten
erst im vergangenen Jahr wieder eröffnet. EUROSPORT faßt die
Qualifyings zusammen und überträgt die Rennen am Sonntag ab 14:30 Uhr
drei Stunden LIVE. Das Finale des SUPER RACING WEEKENDTM ist nicht
nur Top-Thema im TV, sondern auch auf den Internetportalen
eurosport.com und eurosport.de sowie beim Sportnachrichtensender
EUROSPORTNEWS.
    
    Während bisher nur die Titel in der FIA GT Meistergeschaft
vergeben sind, geht es im letzten Rennwochenende bei den Fahrern und
Teams der N-GT-Klasse und der Tourenwagen auf dem 4.182 km langen
Kurs noch einmal um alles. Spannend wird es vor allem in der N-GT
Klasse, denn sowohl die führenden Teams RWS Motorsport und JMB
Competion als auch die Fahrer Luca Riccitelli (RWS), David Terrien
und Christian Pescatori (beide JMB) trennt jeweils nur ein einziger
Punkt. Sollte es nach Estoril einen Gleichstand geben, hätte das
französische Team JMB Competition jedoch die Nase vorn, da sie in
dieser Saison fünf Rennen gewannen, während das deutsche Team RWS
Motorsport nur zwei Siege einfuhr.
    
    Eng geht es auch in der Super Production Serie zu. Der
Niederländer Peter Kox (Ravaglia Motorsport) hat nach dem letzten
Rennen in Spanien wieder die Führung übernommen und liegt nur drei
Punkte vor seinem Landsmann Huisman Duncan (Carly Motors). Beide
haben in dieser Saison jeweils dreimal gewonnen.
    
    Nicht ganz so knapp, aber nicht weniger spannend ist der Kampf um
den STC-EM-Titel. Fabrizio Giovanardi vom Team Alfa Romeo Nordauto
führt zwar mit 16 Punkten vor Teamgefährte Nicola Larini und Gabriele
Tarquini (JAS Engineering), aber Tarquini hat seit dem Rennen am A-1
Ring eine furiose Aufholjagd begonnen. Er gewann vier von sechs
Rennen und wurde zweiter in den anderen beiden. Bei 40 Punkten für
den Sieg und noch zwei ausstehenden Rennen ist demzufolge noch alles
offen.
    
    EUROSPORT schafft als Mitveranstalter, Produzent und Vermarkter
einer kompletten Motorsport-Eventserie eine einmalige Medienpräsenz.
Im TV sind die Rennen drei Stunden live zu sehen. Zusätzlich bietet
das Internetportal eurosport.de LIVE-Ticker und Video-Streaming der
Rennen. Neben aktuellen Rennergebnissen gibt es dort auch
Rennberichte, Tabellen und Interviews. Am Sonntag steht um 13:00 Uhr
Felipe Massa (BRA), künftiger Formel-1-Fahrer im Sauber-Cockpit,
allen Internet-Usern im Live-Chat Rede und Antwort. Um 16:00 Uhr
stellt sich Luca Riccitelli (ITA) den Fragen der Motorsportfans.
    
ots Originaltext: EUROSPORT
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

EUROSPORT Pressestelle
Heike Gruner
Tel. 089/958 29 210
hgruner@eurosport.co.uk

Original-Content von: EUROSPORT, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: EUROSPORT

Das könnte Sie auch interessieren: