Messe Berlin GmbH

Das Schönste der Welt auf dem Import Shop Berlin - Einzigartiges aus fünf Kontinenten zum Staunen und Kaufen

    Berlin (ots) -  Punkt 10 Uhr öffnet am 9. November 2005 die exotischste Einkaufsmeile Berlins ihre Tore. Unter dem Funkturm erwartet die Besucher fünf Tage lang ein buntes und vielfältiges Angebot an hochwertigen Waren aus 63 Ländern aller Kontinente - von Bekleidung, Heimtextilien und Lederwaren über Kunsthandwerk und Musikinstrumente bis zu Schmuck, Teppichen und vielem mehr.

    Die Afrika-Halle steht seit Jahren ganz oben in der Gunst des Publikums. Das liegt nicht nur an dem spezifischen Flair der Halle 8.1, das an einen Wochenmarkt in Accra, Ouagadougou oder Mombasa erinnert. Das Warenangebot ist vielfältig, wie es sich für einen richtigen afrikanischen Markt gehört. Neben Klassikern wie Salatbestecken aus Kenia, Hockern und Stühlen aus Ghana gehören auch die Trommeln dazu, echte "Dauerbrenner" des Import Shops. Darüber hinaus lassen sich viele faszinierende Beispiele modernen afrikanischen Designs finden.

    Das Sonderforum "Asiatische Lebensart" dürfte ebenfalls wieder zu den Besuchermagneten des Import Shops gehören. Wer ist nicht fasziniert von dem Farben- und Formenreichtum asiatischen Kunsthandwerks? Doch in diesem Ausstellungsbereich sollen neben der bunten Warenvielfalt auch Einblicke in die Lebensweisen asiatischer Länder gegeben werden. So bewahrte Feng Shui in China ursprünglich das Wissen um das wirksame Zusammenspiel von Mensch, Umwelt und Raum. Mittlerweile hat dieses Verständnis auch im Westen einen festen Platz bei Architekten, Innenarchitekten und Designern gefunden. Immer mehr Menschen lassen sich bei der Wohnungs- und Gartengestaltung von den Grundsätzen des Feng Shui leiten. Beraten wird die Messe Berlin zu diesem Themenschwerpunkt vom deutschlandweit tätigen Feng Shui Center Berlin, das in Halle 12 vertreten sein wird.

    Die Aussteller dieses Sonderforums empfangen die Besucher in asiatischem Ambiente - mit japanischen Gartenbauelementen, chinesischer Porzellankunst, einer Sushi-Bar, einer Bühne für kulturelle Vorführungen, wie Teezeremonie, Ikebana, Qi-Gong und vielem mehr.

    Begleitend zum Import Shop Berlin finden außerdem die Sonderforen "ART + Style" und "Winter at Home" in Halle 12 statt. Damit reagiert die Messe auf das zunehmende Besucherinteresse an zeitgenössischer Kunst, Mode- und Schmuckdesign, Accessoires und Design für den Wohnbereich sowie hochwertigen Geschenkartikeln und vorweihnachtlichem Ambiente. Im Ausstellungsbereich "À la carte" in Halle 7.1b ist der Blick in "fremde Kochtöpfe" ausdrücklich erlaubt. Die gastronomischen Angebote der Küchen verschiedener Länder werden ergänzt durch Produkte rund um das Thema "gedeckter Tisch" und Küchenausstattung.

    Im November 2004 kamen rund 42.000 Besucher, um sich auf dem Import Shop Berlin zu informieren und Produkte aus fünf Kontinenten zu erwerben.

    Der Import Shop Berlin 2005 ist vom 9. bis 13. November von 10 bis 19 Uhr geöffnet, am langen Freitag von 10 bis 21 Uhr. Die Tageskarte kostet 9 EUR, ermäßigt 6,50 EUR. Neu ist eine Drei-Tageskarte, die zum Preis von zwei Tageskarten (18 EUR) erhältlich ist.

Pressekontakt:

Wolfgang Wagner
Pressereferent
Tel. 030 / 3038-2277
Fax: 030 / 3038-2278
E-Mail: wagner@messe-berlin.de

Original-Content von: Messe Berlin GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Messe Berlin GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: