Alle Storys
Folgen
Keine Meldung von NDR Norddeutscher Rundfunk mehr verpassen.

01.03.2007 – 13:03

NDR Norddeutscher Rundfunk

Fatih Akin, Klaus Maeck und NDR produzieren Kinofilm "Chiko" mit Denis Moschitto und Moritz Bleibtreu

    Hamburg (ots)

Im Hamburger Stadtteil Mümmelmannsberg ist der Konsens der bürgerlichen Gesellschaft nicht viel wert. Chiko lebt in einer Welt, die von Gewalt, Selbstbehauptung und Drogenkonsum bestimmt wird. Um zu verdrängen, dass er als Immigrantenkind wie ein Mensch zweiter Klasse behandelt wird, hat er nur ein Ziel: Chiko will sich, wann und wo immer er hinkommt, sofort grenzenlosen Respekt verschaffen. Und dafür scheint ihm jedes Mittel recht ...

    Regisseur und Autor der Koproduktion von NDR und Corazon International ist Özgür Yildirim, der damit sein Kinodebüt gibt. Hauptdarsteller sind Denis Moschitto ("Kebab Connection", "Süperseks"), Moritz Bleibtreu ("Elementarteilchen", "Solino", "Das Experiment") und Volkan Özcan. Fatih Akin ("Gegen die Wand") produziert den Film zusammen mit Klaus Maeck. Gedreht wird bis zum 12. April in Hamburg, Hannover und Umgebung. In die Kinos kommt der Film voraussichtlich Ende 2007. Wann er im Ersten zu sehen ist, steht noch nicht fest.

    Zum weiteren Inhalt: Chiko schließt sich der Kiezgröße Brownie an und steigt groß ins Kokaingeschäft ein. Immer mit dabei ist der kindliche Tibet, für den Chiko großer Bruder und Vaterersatz ist. Doch er muss sich immer öfter zwischen seinen brüderlichen Pflichten und absolutem Egoismus im Drogengeschäft entscheiden. Das Verhältnis der beiden bekommt tiefe Risse. Nach einem missglückten Anschlag auf Brownie steht Chiko vor einer tödlichen Entscheidung ...

    Es spielen Denis Moschitto (Chiko), Moritz Bleibtreu (Brownie), Volkan Özcan (Tibet), Fahri Ogün Yardim (Curly), Reyhan Sahin (Meryem), Lucas Gregorowicz (Tonton), Philipp Baltus (Scholle) u. a. Kamera: Matthias Bolliger, Produktionsleitung: Christian Springer, Aufnahmeleitung: Tarik Erpinar, Redaktion: Jeanette Würl. Gefördert wird "Chiko" mit Mitteln der Hamburger Filmförderung, nordmedia, FFA und des Kuratoriums junger deutscher Film.

    Zu einem Fototermin laden wir noch gesondert ein.

    1. März 2007 / TvT

Pressekontakt:
NDR Norddeutscher Rundfunk
NDR Presse und Information
Telefon: 040 / 4156 - 2300
Fax: 040 / 4156 - 2199

Original-Content von: NDR Norddeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Storys: NDR Norddeutscher Rundfunk
Weitere Storys: NDR Norddeutscher Rundfunk