NDR Norddeutscher Rundfunk

NDR Info: Kartellamtschef Böge signalisiert Zustimmung zu Springers TV-Plänen

    Hamburg (ots) - Nachdem der Axel Springer Verlag angeboten hat, den Sender Pro7 zu verkaufen, stellt der Chef des Bundeskartellamts, Ulf Böge, dem Verlag eine Zulassung der Fusion in Aussicht: "Unsere vorläufige Einschätzung ist so", sagte Böge im Interview mit dem Radiosender NDR Info. "Wir sind der Meinung, dass der Pro7-Verkauf zu einer Verbesserung auf dem TV-Werbemarkt führen würde, weil dann ein Dritter in das heute mehr oder weniger wettbewerbslose Duopol stoßen würde. Das wäre eine so wesentliche Verbesserung auf diesem Markt, dass die verbleibenden Bedenken aufgewogen würden."

    Was den Zeitplan angeht, so besteht Böge weiterhin darauf, dass Springer Pro7 noch vor der Genehmigung verkaufen müsse: "Es ist laut Kartellrecht nicht möglich, das nur als eine Auflage zu akzeptieren", so Böge auf NDR Info, "sondern wir sind der Meinung, dass der Zusammenschluss erst erfolgen kann, wenn Springer sich von Pro7 getrennt hat."

    Für Nachfragen: Kai Küstner, NDR Info, Tel.: 040-4156-2868

    12. Januar 2006/RC

NDR Norddeutscher Rundfunk NDR Presse und Information Telefon: 040 / 4156 - 2300 Fax: 040 / 4156 - 2199

Original-Content von: NDR Norddeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: NDR Norddeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: