NDR Norddeutscher Rundfunk

Drehstart in Rostock: neuer NDR "Polizeiruf 110" mit Anneke Kim Sarnau und Charly Hübner

Drehstart in Rostock: neuer NDR "Polizeiruf 110" mit Anneke Kim Sarnau und Charly Hübner. V. l. Charly Hübner, Anneke Kim Sarnau und Eoin Moore. Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/6561 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter... mehr

Hamburg (ots) - Was ist gerecht - und was ist, wenn die deutsche Justiz irrt? Diesen grundlegenden Fragen müssen sich die NDR "Polizeiruf 110"-Kommissare Katrin König (Anneke Kim Sarnau) und Alexander Bukow (Charly Hübner) in ihrem neuen Fall in Rostock stellen. Die Dreharbeiten in der Ostseestadt sowie in Hamburg dauern noch bis zum 26. September.

Regie führt Eoin Moore. Für ihn ist es der siebte Krimi mit dem Duo König und Bukow, den er inszeniert. Die Vorlage für den aktuellen Fall schrieb er gemeinsam mit Anika Wangard. Aus der Feder der beiden stammt auch das Buch für die "Polizeiruf 110"-Doppelfolge, in der 2015 das Rostocker und das Magdeburger Team zusammen ermittelten. In der neuen Folge lässt der Rostocker Kripo-Chef Henning Röder (Uwe Preuss) einen lange zurückliegenden Mord an einer 17-Jährigen erneut verfolgen: 1991 hatte Röder einen Mann in Verdacht, der dann aber freigesprochen wurde. War damals etwas Entscheidendes übersehen worden? Die Mutter des Opfers, Ursula Stoecker (Hildegard Schmahl), bedrängt Röder, den Fall wieder aufzunehmen - nach dem Tod ihres Mannes hat sie nur noch den Wunsch, den Mörder ihrer Tochter hinter Gitter zu bringen. König und Bukow bekommen gemeinsam mit Pöschel (Andreas Guenther) und Thiesler (Josef Heynert) von ihrem Chef die alten Akten und stürzen sich in die Ermittlungen. Nach einem erneuten DNA-Test steht fest: Der damals Freigesprochene, Guido Wachs (Peter Trabner), war tatsächlich der Täter. Er lebt als unbescholtener Mann mit seiner Familie in Rostock. Doch wer einmal angeklagt und freigesprochen wurde, darf nicht ohne Weiteres wieder für die gleiche Tat vor Gericht kommen. Ein Geständnis allerdings würde eine Wiederaufnahme des Verfahrens ermöglichen ...

Neben den bereits Genannten spielen u. a. Klaus Manchen (Veit Bukow), Fanny Staffa (Vivian Bukow) und Jack Owen Berglund (Samuel Bukow). Das Erste zeigt diesen "Polizeiruf 110" voraussichtlich im kommenden Jahr.

Produzentin ist Iris Kiefer (filmpool fiction GmbH); Producerin Ilka Förster; Kamera: Florian Foest. Die Redaktion im NDR hat Daniela Mussgiller.

Hinweis: Ein Produktionsfoto zum Drehstart schicken wir Ihnen gern. Kontakt: NDR Presse und Information, Tel. 040/4156-2300, E-Mail presse@ndr.de.

Pressekontakt:

Norddeutscher Rundfunk
Presse und Information
Iris Bents
Tel: 040-4156-2304

http://www.ndr.de
https://twitter.com/NDRpresse

Original-Content von: NDR Norddeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: NDR Norddeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: