NDR Norddeutscher Rundfunk

Hörspiel-Neuproduktion "Träume" des NDR mit "Deutschem Hörbuchpreis 2008" ausgezeichnet

    Hamburg (ots) - Die bereits von der Deutschen Akademie der Darstellenden Künste zum "Hörspiel des Monats Januar 2007" gewählte NDR Produktion "Träume" erhält den "Deutschen Hörbuchpreis 2008" in der Kategorie "Beste Fiktion". Norbert Schaeffer, Leiter der NDR Hörspielredaktion, und fünf junge Regisseurinnen und Regisseure (Alexander Schuhmacher, Simona Ryser, Beate Andres, Sven Stricker, Bernadette Sonnenbichler) hatten sich der Herausforderung gestellt, das berühmte gleichnamige Hörspiel von Günter Eich (NWDR Hamburg 1951) aus Anlass von Eichs 100. Geburtstages neu zu inszenieren. NDR Kultur hatte die Neufassung am 31. Januar urgesendet (Redaktion: Henning Rademacher).

    Joachim Knuth, Programmdirektor Hörfunk des NDR: "Mit seinen mutigen, provozierenden 'Träumen' schrieb Günter Eich Hörspielgeschichte. Die ebenso Aufsehen erregende wie respektvolle Neuinszenierung des Werkes zeigt, wie kraftvoll der Stoff auch noch über ein halbes Jahrhundert später ist. Ich gratuliere den Machern der Neuinszenierung herzlich zu der verdienten Auszeichnung, die das hohe Hörspiel-Renommee des NDR unterstreicht."

    In ihrer Begründung nennt die Jury die "Träume" "ein Stück Hörspielgeschichte, das thematisch nicht an Aktualität eingebüßt hat. Der fiktionale Raum wird durch die Neuinterpretation erweitert. 'Träume' ist ein Klassiker, der in der Neuauflage als Beleg heutiger Radio-Regie gesehen werden kann."

    Der inzwischen zum sechsten Mal vergebene und mit einem Gesamtpreisgeld von mehr als 23.000 Euro ausgestattete renommierte   Preis wird bei einer Galaveranstaltung im Rahmen des Internationalen Literaturfestivals "lit.COLOGNE" am 9. März im WDR-Funkhaus in Köln überreicht.

    11. Februar 2008 / RC

Pressekontakt:
NDR Norddeutscher Rundfunk
NDR Presse und Information
Telefon: 040 / 4156 - 2300
Fax: 040 / 4156 - 2199

Original-Content von: NDR Norddeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: NDR Norddeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: