STERN TV

stern TV - Mittwoch, 09.12.2015, 22:15 Uhr - Live bei RTL Moderation: Steffen Hallaschka

Köln (ots) - Digitale Erpressung: Handy-Virus fordert Lösegeld fürs Smartphone

Plötzlich ist der Smartphone-Bildschirm gesperrt und eine Nachricht erscheint, dass das Gerät nur gegen die Zahlung eines Bußgeldes wieder freigeschaltet wird. Das hat Julia Hagel kürzlich erlebt. Die 18-jährige Schülerin gerät zunächst in Panik. "Mir wurde nur noch eine Seite, die mit Bundeskriminalamt und einer Aktennummer begann, angezeigt. In einem langen Text beschuldigte man mich, gegen verschiedene Artikel des Strafgesetzbuches der Bundesrepublik Deutschland verstoßen zu haben. Um mein Handy wieder freizuschalten, sollte ich schließlich ein Bußgeld von 100 Euro zahlen. Und das sollte ich innerhalb von 48 Stunden überweisen", schreibt sie in einer E-Mail an stern TV. Später erfährt sie: Hinter dem vermeintlich offiziellen Sperrbildschirm der Polizei stecken Betrüger, die ein Handyvirus verbreitet haben. Und Julia Hagel ist kein Einzelfall. IT-Experte Tobias Schrödel weiß: "Solche Viren kursieren seit längerem als App im Netz. Aber die große Welle wird erst im kommenden Jahr erwartet." Wie sich Smartphone-Nutzer davor schützen können und wie Betroffene die Schadsoftware wieder loswerden - Mittwochabend bei stern TV.

Nach seinem Erfolg bei "Wer wird Millionär?": Leon Windscheid live bei stern TV

Eigentlich macht er gerade seinen Doktor in BWL und arbeitet als selbständiger Event-Manager: Leon Windscheid aus Münster. Jetzt ist er auch noch Millionär. Montagabend erspielte sich der gebürtige Bergisch-Gladbacher in der RTL-Show "Wer wird Millionär" den Hauptgewinn und ist damit der zehnte reguläre Kandidat, der die Million mit nach Hause nehmen darf. Obwohl sich seine Rate-Runde über drei Sendungen zog, blieb Windscheid souverän - auch bei der alles entscheidenden Frage. Sein Glück kann er trotzdem kaum fassen. "Es ist wie ein Feuerwerk. Du denkst, deine Neuronen schießen quer, dein Kopf, dein Herz schlägt, das Publikum rastet aus, alle stehen auf und du denkst einfach nur: Ich kann das alles nicht glauben, das ist unfassbar!", beschreibt Leon Windscheid den wohl aufregendsten Moment seines Lebens. Was er mit seinem Millionengewinn anstellen möchte und weshalb er Günther Jauch nach seinem Sieg in Unterwäsche gesehen hat - live bei stern TV.

Leben mit ALS: Wie geht es Sabine Niese?

Sie ist unheilbar krank und sitzt seit Jahren im Rollstuhl: Sabine Niese. Jetzt hat sich die 41-Jährige einen großen Traum erfüllt. Bei der Hamburger Comedy-Nacht hat sie als Stand-up-Comedian das Publikum zum Lachen gebracht. "Wenn wir Fernsehen gucken, gibt es Comedy über Türken, Dicke und Doofe. Aber nicht über Rollstuhlfahrer", beschreibt sie ihre Beweggründe. Mit ihrem erfolgreichen Auftritt hat sie das endlich geändert. "Ich bin mega stolz", erklärt die dreifache Mutter nach ihrem Auftritt. Momente des Glücks, die für die sympathische Frau immer seltener werden. Denn ihr Körper verliert zusehends wichtige Funktionen. Sabine Niese leidet unter der Nervenkrankheit Amyotrophe Lateralsklerose, kurz ALS - die den gesamten Körper nach und nach lähmt und schließlich unweigerlich zum Tod führt. Trotzdem versucht die 41-Jährige ihr Leben in vollen Zügen zu genießen und Dinge zu tun, die sie schon immer einmal machen wollte. stern TV begleitet Sabine Niese bereits seit 2009 mit der Kamera - und zeigt, wie sie und ihre Familie den Alltag meistern. Wie es ihr geht - darüber spricht sie live bei stern TV.

"Hellboy": Erfolgreicher Armwrestler durch seltenen Gendefekt

"Als er geboren wurde, war es offensichtlich, dass er zwei verschiedene Arme hat. Der eine war deutlich dicker als der andere. Und die Hebamme legte ihn mir so in den Arm und sagte, der wird mal Boxer", erinnert sich die Mutter von Matthias Schlitte. Boxer ist der 28-Jährige zwar nicht geworden, dafür gehört er heute aber zu den besten Armwrestlern der Welt. Seit seiner Geburt ist sein rechter Unterarmknochen um rund ein Drittel dicker als der seines linken Arms. Grund dafür ist das Klippel-Trénaunay-Weber-Syndrom, ein seltener Gendefekt, der zu örtlich begrenztem Riesenwuchs führt. Schlittes gewaltige Rechte ist heute seine Geheimwaffe, die ihm auch seinen Kampfnahmen "Hellboy" einbrachte. "Ich bin zwar nicht rot und komme nicht aus der Hölle, aber ich habe rechts auch eine ganz schöne "Wumme" und das verbindet uns", sagt er über sein Comic-Vorbild. In Asien und Australien ist der sympathische Deutsche schon lange ein gefeierter Star. Probleme habe er mit seinem Gendefekt nie gehabt, so der 28-Jährige. "Ich kann alles machen, außer Hemden, Sakkos und Handschuhe von der Stange kaufen", erklärt er. Matthias Schlitte ist Mittwochabend live zu Gast bei stern TV.

Pressekontakt:

Die Meldung ist nur mit der Quellenangabe stern TV zur
Veröffentlichung frei.
Weitere Informationen erhalten Sie auf www.sterntv.de und www.iutv.de
Rückfragen: 0221/95 15 99 0
Mail: info@sterntv.de

Original-Content von: STERN TV, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: STERN TV

Das könnte Sie auch interessieren: