Das könnte Sie auch interessieren:

Was die PR-Elite besser macht als der Durchschnitt: Exzellenz in der Unternehmenskommunikation

Hamburg (ots) - Was unterscheidet einen durchschnittlichen von einem herausragenden Kommunikationsprofi? Vier ...

Presseportal.de punktet mit neuem responsiven Design

Hamburg (ots) - Presseportal.de, eines der reichweitenstärksten Portale Deutschlands, punktet ab sofort mit ...

Zwischen Lob und Selbstzweifel: die "Dancing on Ice"-Promis vor ihrer zweiten Kür auf dem Eis - am Sonntag live in SAT.1

Unterföhring (ots) - Bezaubernde Kür oder große Rutschpartie? Sieben Prominente wagen ihren zweiten Tanz auf ...

25.03.2002 – 16:19

3sat

"nano-camp": Wissenschaft als Abenteuer erleben / 3sat-Zukunftsmagazin "nano" lädt Jugendliche zu Sommerlager nach Bremen

    Mainz (ots)

"nano" geht raus, Wissenschaft er-LEBEN! 16
Jugendliche im Alter von 16 bis 18 Jahren haben mit dem "nano-camp"
die Chance, vom 11. bis zum 16. August 2002 an einem einzigartigen
"Forschungsprojekt" vom 3sat-Zukunftsmagazin "nano" (werktäglich,
18.30 Uhr), der Wissenschaftszeitschrift "Bild der Wissenschaft"
(BDW) und MARUM, dem "Zentrum für Marine Umweltwissenschaften" in
Bremen teilzunehmen.
    
    Wie lange gibt es die Insel Sylt noch? Kann es in Europa wieder
eine Eiszeit geben? Warum ist der Tidenhub in Bremen heute vier
Meter, während er vor 100 Jahren nur 18 Zentimeter betrug? Um diese
"Geo"-Fragen im "Jahr der Geowissenschaften" - ausgerufen vom
Bundesbildungsministerium - zu beantworten, werden die "nano-camper"
keine dicken Bücher wälzen, sondern ihnen bei Wind und Wetter vor Ort
nachspüren. Mit dem Forschungsschiff "Senckenberg" fahren sie auf die
Nordsee, sie wandern durchs Watt, sie suchen nach Spuren von
Eiszeitgletschern - Proben nehmen sie mit ins Labor. Zur Seite stehen
den Jungforscherinnen und -forschern die Mitarbeiter von MARUM sowie
dessen Leiter, der Geowissenschaftler und Meeresforscher Professor
Gerold Wefer. Ihre Antworten stellen die Camp-Forscher im Rahmen des
Wissenschaftssommers im Bremer Rathaus vor. Damit die Bemühungen der
Jugendlichen öffentlich werden können, bekommen sie Digitalkameras
auf ihre Expedition mit. In ihrem selbstgedrehten Material können sie
zeigen, wie sie über die richtigen Fragestellungen zu spannenden
Ergebnissen gefunden haben. Zusätzlich werden sie bei ihrer Arbeit
von einem BDW-Reporter und einem "nano"-Fernseh-Team begleitet, die
kontinuierlich berichten.
    
    Weitere Einzelheiten sowie einen Bewerbungsbogen erhalten
Interessierte vom 12. April bis zum 21. Mai 2002 auf der "nano"-Site:
www.3sat.de/nano. Unglaublich, aber wahr: Reisekosten, Verpflegung
und Unterkunft übernehmen die Veranstalter!
    
    
ots Originaltext: 3sat
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de


Rückfragen:

Presse und Öffentlichkeitsarbeit 3sat
Peter Bernhard (06131 - 706261)

Original-Content von: 3sat, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von 3sat
  • Druckversion
  • PDF-Version

Themen in dieser Meldung