3sat

3sat: "nano" und "Kulturzeit" berichten zum 100. Geburtstag von Werner Heisenberg
am Mittwoch, 5. Dezember 2001

    Mainz (ots) - Am Anfang des 20. Jahrhunderts wurde die Welt der
Elementarteilchen und ihrer Strahlung erschlossen. Tausende Physiker,
Chemiker, Biologen und Philosophen arbeiten seither mit den
Erkenntnissen der Quantenphysik. Materie und Energie, die
Grundelemente unserer Welt, wurden durch sie neu beschrieben und neue
Techniken wie beispielsweise Kernenergie und Laser wurden verfügbar -
zum Nutzen und zur Zerstörung der Menschheit gleichermaßen geeignet.
Am Beginn dieser Ära wirkten Max Planck, Albert Einstein und Niels
Bohr; Lise Meitner und Otto Hahn entdeckten die Kernspaltung. Unter
den Begründern der theoretischen Grundlagen ragt Werner Heisenberg
heraus. Die nach ihm benannte "Unschärferelation" ist ein
Grundbaustein der Quantenphysik. Er selbst sprach lieber von
"Unbestimmtheitsrelation".
    
    Eine gewisse Unbestimmtheit haftet auch der Biographie des
Nobelpreisträgers von 1932 an: Während die Nazis nach der
Machtergreifung die Elite der Physiker aus Deutschland vertrieben,
blieb Heisenberg und versuchte, einen Kernreaktor zu bauen. Wäre er
bereit und imstande gewesen, auch eine Atombombe für Hitler
herzustellen? Die Frage konnte nie restlos geklärt werden, und
Heisenberg wurde zum berühmten Beispiel für den Konflikt eines
Wissenschaftlers, der seinem Vaterland dienen will und damit
womöglich einem Unrechtsstaat zu Diensten ist.
    
    Werner Heisenberg wäre am 5. Dezember 2001 hundert Jahre alt
geworden. Das 3sat-Wissenschaftsmagazin "nano" (18.30 Uhr) unternimmt
in dem Schwerpunkt "Quantenphysik - 100 Jahre Heisenberg" an
Heisenbergs Geburtstag eine Zeitreise durch seine Biographie und in
die Zukunft der Quantenmechanik. "Kulturzeit" (19.20 Uhr) berichtet
ebenfalls am 5. Dezember. Weitere Details folgen.
    
ots Originaltext: 3sat
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Rückfragen bitte an:

3sat Presse und Öffentlichkeitsarbeit, Tel. (06131)706479

Original-Content von: 3sat, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: 3sat

Das könnte Sie auch interessieren: