3sat

3sat: "Kulturzeit"-Schwerpunktthemen
Montag, 22., bis Freitag, 26. Oktober 2001

    Mainz (ots) - Die globalisierte Welt entspricht dem Modell des
römischen Imperiums, so die These des bahnbrechenden Werkes "Empire"
von Michael Hardt und Antonio Negri. Laut Hardt und Negri umgibt sich
die reiche Welt mit einem Limes - dem Kapitalismus - und "befriedet"
die Welt der Armen und Schurken mit militärischen Mitteln. Die reiche
Welt habe keine militärisch relevanten Gegner mehr, könne aber
trotzdem ihren Limes nicht mehr sichern gegen die Barbaren. Der Druck
auf die Untertanen werde stärker, die Infrastruktur und die
Sozialpolitik seien nicht mehr zu finanzieren, die Dekadenz nehme zu,
und immer mehr Menschen ersetzten römische Werte durch östliche
Religionen. "Kulturzeit" berichtet am Donnerstag, 25. Oktober, über
das Buch, das gerade angesichts einer neuen Bedrohung durch den
Terrorismus vorausblickend war und ist.
    
    Mittwoch, 24. Oktober, steht ganz im Zeichen des deutschen Films,
der schon lange keine guten Schlagzeilen mehr macht: Von den
Wettbewerben der internationalen Festivals wie Cannes oder Venedig
ist er seit Jahren verbannt, und mindestens ebenso lange klagt das
heimische Feuilleton über seine Dauerkrise. Nicht nur
Kulturstaatsminister Julian Nida-Rümelin weiß, dass der deutsche Film
wesentlich besser ist als sein Ruf. "Kulturzeit" zeigt eine
Beweisführung in vier Teilen, die in den folgenden Wochen jeweils
mittwochs ausgestrahlt wird.
    
    Am Dienstag, 23. Oktober, beschäftigt sich "Kulturzeit" mit dem
Thema "Drogen zwischen Rausch und Heilung". Cannabis ist in Kanada
gerade legalisiert worden - allerdings nur für Schwerkranke. Die
sedative Wirkung des Mittels ist der Heilkunde seit Jahrhunderten
bekannt. Im Bundesgesundheitsministerium gehen Erwägungen in eine
ähnliche Richtung. Gleichzeitig beginnen gerade die Vorbereitungen
für den Modellversuch einer staatlichen Abgabe von Heroin an
Schwerstabhängige. Ändert sich das Verhältnis von Staat und
Gesellschaft zu Drogen, Sucht und Rausch? "Kulturzeit" fragt nach.
    
ots Originaltext: 3sat
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Presse und Öffentlichkeitsarbeit 3sat
Karola Klüh (06131 - 706478)

Original-Content von: 3sat, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: 3sat

Das könnte Sie auch interessieren: