3sat

3sat: "di@l neues"
Montag, 20. August 2001, 21.30 Uhr

    Mainz (ots) - Ende der 80er Jahre hatte die EU das "European
Telecommunications Standards Institute" (ETSI) beauftragt, ein
abhörsicheres Digitalfunknetz zu schaffen. Zehn Jahre später stellte
sie TETRA vor: Der einheitliche Digitalfunkstandard soll nun die
grenzübergreifende Zusammenarbeit von Sicherheitseinrichtungen wie
Rettungsdienst und Polizei vereinfachen. "di@l neues" berichtet.
    
    Zahlreiche Fluggesellschaften, darunter auch die Lufthansa,
möchten ihren Kunden ab kommendem Jahr im Flugzeug den Zugang zum
Internet ermöglichen - mit atemberaubenden
Übertragungsgeschwindigkeiten. "di@l neues" ist über den Wolken
surfen gegangen.
    
    "Und der Zuschlag geht an" ... E-Plus, Mannesmann, MobilCom und
T-Mobil. Im August des vergangenen Jahres versteigerte die
Regulierungsbehörde für Telekommunikation und Post für sehr viel Geld
etwas, das man gar nicht sehen kann: UMTS-Frequenzen. Aber was ist
eigentlich eine Frequenz?
    
    Seitdem mehr und mehr ins Bewusstsein der Öffentlichkeit gedrungen
ist, dass auch Mobilfunkgeräte elektromagnetische Strahlung abgeben,
ist die Unsicherheit der Verbraucher groß. Die Mobiltelefonie als
Gefahr für unsere Gesundheit? Blanke Panikmache oder ernsthafte
Gefahr? Wie kann man sich vor der Strahlung schützen? "di@l neues"
gibt Tipps.
    
    Es moderiert Anja Bergerhoff.
    
    
ots Originaltext: 3sat
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Presse und Öffentlichkeitsarbeit 3sat
Peter Bernhard (06131/70-6261)

Original-Content von: 3sat, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: 3sat

Das könnte Sie auch interessieren: