3sat

3sat-Programmplanung

    Mainz (ots) -

    Achtung!! Bitte Textergänzung beachten!!                          Nr. 107

                                                 19/00
                                                 3sat
                                                 Donnerstag, 11.5.2000

    22.25 Bühler Begegnungen                                            ARD/SWR/3sat
              Peter Voß im Gespräch mit Joachim Fest
              !! "Wie schreibt man Geschichte - wie erlebt man
Geschichte?"

    Was bedeutet es für eine Demokratie, wenn der Begriff der öffentlichen Moral "Hohngelächter" auslöst? Kann es nach Hitler noch den Begriff der "historischen Größe" geben - und kann man ihn auf Helmut Kohl anwenden? Führt Globalisierung zu einem "Ende der Geschichte"?

    "Wie schreibt man Geschichte - wie erlebt man Geschichte?", so die Kernfrage der "Bühler Begegnungen" an den Publizisten und Historiker Joachim Fest, der vor allem durch seine Hitler-Biogra-phie bekannt wurde und jüngst eine Biographie über Albert Speer veröffentlicht hat. Knapp 60 Minuten lang diskutiert Fest mit SWR-Intendant Peter Voß über alten und neuen Streit um historische Einschätzungen, über Österreich und die EU, über die Einklag-barkeit von Menschenrechten - und über "Strukturhistoriker": "Das eigentliche Unglück moderner Geschichtsschreibung" ist für Fest, "daß man den Menschen aus dem Blick verloren hat".

    (Diese Textergänzung gilt auch für die Nachtwiederholung um 1.35 Uhr)

    Wenn nicht anders angegeben, entsprechen die Beginnzeiten den VPS-Zeiten.

    Achtung!! Bitte Änderung der Folge beachten!!            Nr. 108

                                                      19/00
                                                      3sat
                                                      Freitag, 12.5.2000

    16.55 Tierisch gut                                                        ARD/WDR/3sat

    17.00 Die Sprechstunde                                                 ARD/BR
              !! Die Heilkraft der Steine
              Film von Bernhard Graf
              Moderation: Antje-Katrin Kühnemann

    "Mineralien reagieren auf meinen Körper! Heilsteine bieten mir Halt! Ihre Schönheit trägt zu meiner Gesundung bei! Wenn ich meinen persönlichen Stein in der Hosentasche mitführe, fühle ich mich wohl!" Diese oder ähnliche Äußerungen sind nicht nur auf den Mineralientagen zu hören, sie finden auch immer häufiger Zugang zu den Arztpraxen. Die Hintergründe dieses Phänomens beleuchtet "Die Sprechstunde - Heilkraft der Steine". Sie weist auf die 5000jährige Tradition der Heilsteine hin und zeigt Wege auf, wie sich die modernen Wissenschaften diesem Thema nähern können. Nicht nur die Bedeutung der Mineralien und Spuren-elemente auf den menschlichen Organismus wird aufgezeigt, sondern der Zuschauer wird auch darüber informiert, wann und bei welcher Diagnose die vielfältigen Möglichkeiten der Heilkraft von Steinen nutzbringend angewendet werden können.

    17.45 Reisewege                                                         ARD/SR

    Die Folge "Mit Wein und Olivenöl gegen den Herzinfarkt" entfällt.

    Wenn nicht anders angegeben, entsprechen die Beginnzeiten den VPS-Zeiten.

    Achtung!! Bitte Textergänzungen beachten!!                                  
Nr. 105

                                                        20/00
                                                        3sat
                                                        Donnerstag, 18.5.2000

    10.45 Baden-Badener Disput                                        ARD/SWR
              Kulturgespräche zur Zeit
              !! Thema: "Vom Umgang mit deutschen Vergangenheiten"
              Gäste: Alfred Grosser, Adolf Muschg, Aleida Assmann,
              Michael Stürmer und Bernhard Schlink
              Moderation: Gertrud Höhler

    55 Jahre nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs stellt der "Baden-Badener Disput" am 8. Mai 2000 die Frage: Wie sind die Deutschen seit 1945 mit der Erinnerung an den Holocaust umgegangen? Erinnerung, Vergessen und Verdrängung. Und dann das so nur im Deutschen bekannte Wort: 'Vergangenheits-bewältigung'. Es offenbart Sehnsucht nach Unmöglichem, so der Schriftsteller und Jurist Bernhard Schlink. Denn: "Was vergangen ist, kann nicht bewältigt werden".

    Auch die Literaturwissenschaftlerin und Gedächtnisforscherin Aleida Assmann ist der Vergangenheit auf der Spur: "Das Ereignis des Holocaust ist mit zeitlicher Distanz nicht farbloser und blasser geworden, sondern paradoxerweise näher gerückt und konkreter geworden." Das kollektive Gedächtnis wechselt offensichtlich zwischen Phasen von gesellschaftlicher 'Geschichtsvergessenheit' und 'Geschichtsversessenheit' (Assmann).

    Die vergangenen Jahre waren, so gesehen, ausgesprochen geschichtsversessen. Mahnmalsdebatte, Wehrmachtsaus-stellung, Walser-Bubis-Debatte, die Verhandlungen über die Entschädigung von Zwangsarbeitern, die Suche nach dem Nazi-Gold in Schweizer Banken - öffentlich wird um den adäquaten Umgang mit der nationalsozialistischen Geschichte gerungen. Befördern Mahnmale, Orte des Gedenkens und Ausstellungen die Erinnerung? Wann gleiten sie ins Beliebige ab, verleiten zu billiger Absolution, verführen gar zum "Shoah-Business"? Steht uns in naher Zukunft eine neue Phase der Geschichtsvergessenheit bevor? Wie kann die Gesellschaft die Erinnerung an die Nazi-Verbrechen in Zukunft lebendig halten, wenn Zeitzeugen, Täter und Opfer des Dritten Reichs in absehbarer Zeit nicht mehr am Leben sind?

    22.25 Streitfall                                                      ZDF/3sat
              aus Düsseldorf
              !! Schwacher Euro - was wird aus der Gemeinschaftswährung?
              Moderation: Bodo H. Hauser

    Sein Start war glänzend, und stabil wie die D-Mark sollte er werden. Statt dessen befindet sich der Euro-Kurs auf Talfahrt. Sechzehn Monate nach ihrer Einführung ist das Vertrauen der Deutschen in die neue Währung - wie jüngste Umfragen zeigen - schwer erschüttert. Nach anfänglicher Gelassenheit reagieren Politik und Wirtschaft zunehmend mit Nervosität und Sorge: Was wird aus der europäischen Gemeinschaftswährung?

    Vor mehr als vier Jahren diskutierten sie in "Streitfall" noch über die Einführung des Euro: pro und contra. Heute aber ist er unabänderliche Realität, und seine Krise verlangt andere Antworten zur komplizierten Lösung der für uns alle entschei-denden Frage. Dazu:

    - Dr. Manfred Weber, Hauptgeschäftsführer des Bundes-verbandes deutscher Banken     - Prof. Dr. Wilhelm Hankel, Experte für Währungspolitik und Euro-Kritiker

    (Die Ergänzung gilt auch für die Nachtwiederholung um 1.50 Uhr)

    Wenn nicht anders angegeben, entsprechen die Beginnzeiten den VPS-Zeiten.

    Achtung!! Bitte Textänderung beachten!!                            Nr. 106

                                                            22/00
                                                            3sat
                                                            Montag, 29. Mai 2000

    21.30 NEUES... aus Computerredaktionen                3sat
              Moderation: Christian Spanik

    - Talkthema: Der Microsoft Prozess - Strafen die den Software-Riesen treffen würden

    Die Kläger: Die US-Regierung und 19 Bundesstaaten - Das Opfer: Microsoft - Das Urteil: Die Zerschlagung des Konzerns? Ob es so weit kommen wird, oder nicht, steht noch in den Sternen. Die US-Regierung plädiert allerdings für eine Aufspaltung des Software-Giganten in zwei unabhängige Unternehmen. Doch würde dieses Urteil Microsoft wirklich treffen und welche Möglichkeiten gibt es, um den Monopolisten zu schwächen? Die Einschätzungen der Fachzeitschriften zu diesem Prozess, erfahren Sie von unseren Experten in "NEUES aus Computerredaktionen".

    - Pocket PC - Besser als Palm und Psion, oder doch nur ein "neuer" CE-Ableger? Bereits zum dritten Mal versucht sich Microsoft mit einem Betriebssystem am PDA-Markt zu etablieren. Diesmal nennt sich das Wunderding Pocket PC, das in der Bedienung revolutionär sein soll. Zwei US-Modelle der neuen Organizer haben wir für Sie bereits einem Praxistest unterzogen und die Features genau unter die Lupe genommen. Genaue Details zum neuen Betriebs-system und zu den Geräten, sowie Tipps, für wen sich ein Umstieg auf Microsofts jüngsten Sprössling lohnt, erfahren Sie in "NEUES...aus Computerredaktionen".

    - Wie Sie sicher durch den PC-Alltag kommen: 60.000 Anwender helfen Anwendern. Sie müssen Mails verschicken, Adressen verwalten und Termine planen und das Programm tut nicht so, wie Sie es gerne hätten? Und wenn es dann wirklich schnell gehen soll und Schwierig-keiten auftreten, lässt Sie auch noch das Handbuch im Stich... Einen Ausweg bietet "NEUES...aus Computerredaktionen". Gemeinsam mit 60.000 Anwendern haben wir die gängigsten Anwendungs-Programme genauer angesehen und die größten Tücken und Bugs aufgestöbert. In dieser Folge auf dem Prüfstand: Microsoft Outlook.

    - Neuigkeiten: Die Kleinen Könige der kostenlosen FTP Programme. Die eigene Homepage ist schnell gestaltet, doch das Hochladen auf den Server ist sehr oft eine Tortur. Es fehlt das richtige Programm, die verwendete Software ist kompliziert zu bedienen oder sie verweigert gar ihren Dienst. Um dem Abhilfe zu schaffen und Ihnen den Upload der eigenen Internet-Seite so einfach wie möglich zu machen, hat sich "NEUES...aus Computerredaktionen" auf Schatzsuche begeben und zwei FTP Programme aufgestöbert. In dieser Rubrik zeigen wir Ihnen die besten Tools, Utilities und Programme, die Sie praktisch umsonst bekommen können.

    - NEUES...Virus-Watch: Virenalarm auf dem Rechner: Was ist zu tun, wenn der PC infiziert ist? Wir nennen das Kind beim Namen, sagen, wie sich der Virus verhält und zeigen, wie man sich dagegen schützen kann. Wie immer bei "NEUES...aus Computerredaktionen": Klar verständlich und zum einfachen Nachmachen am eigenen Rechner.

    Dazu liefert die Sendung wie jeden Monat: Den Newsflash mit den neuesten Produkten, das Einkaufsschnäppchen des Monats, und natürlich den Faxabruf mit den wichtigsten Infos zur Sendung.

    (Diese Änderung gilt auch für die Nachtwiederholung um 3.20 Uhr, sowie für die Wiederholung am 3.6.2000, 14.00 Uhr)

    Wenn nicht anders angegeben, entsprechen die Beginnzeiten den VPS-Zeiten.

ots Originaltext: 3sat
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

Rückfragen bitte an:

3sat Presse und Öffentlichkeitsarbeit, Tel. (06131)706479

Original-Content von: 3sat, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: 3sat

Das könnte Sie auch interessieren: