Das könnte Sie auch interessieren:

Big Bang zum Abschluss: Wer gewinnt das Finale der ProSieben-Show "Masters of Dance"?

Unterföhring (ots) - Wer gewinnt die ProSieben-Show "Masters of Dance"? Im großen Finale am Donnerstag, 10. ...

Was die PR-Elite besser macht als der Durchschnitt: Exzellenz in der Unternehmenskommunikation

Hamburg (ots) - Was unterscheidet einen durchschnittlichen von einem herausragenden Kommunikationsprofi? Vier ...

Zwischen Lob und Selbstzweifel: die "Dancing on Ice"-Promis vor ihrer zweiten Kür auf dem Eis - am Sonntag live in SAT.1

Unterföhring (ots) - Bezaubernde Kür oder große Rutschpartie? Sieben Prominente wagen ihren zweiten Tanz auf ...

19.04.2000 – 14:57

3sat

3sat Pressemeldung
"Zeichnen für den Augenblick"
3sat-Porträt über William Kentridge mit "Golden Gate Award 2000" ausgezeichnet

    Mainz (ots)

    Das 3sat-Künstlerporträt "William Kentridge - Drawing the Passing/Zeichnen für den Augenblick" (Sendetermin: 5. Juni 1999), das bereits bei Festivals in Athen und Montreal und in verschiedenen Kunstausstellungen gezeigt wurde, zählt zu den Gewinnern des "Golden Gate Award 2000". Der Film von Maria Anna Tappeiner und Reinhard Wulf erhält den Silver Spire in der Sparte Television/The Arts.

    Das Porträt zeigt den südafrikanischen Künstler, Theaterregisseur und Filmemacher in seinem Atelier in Johannesburg bei der Arbeit zu "Stereoscope", seinem Beitrag für die Biennale in Venedig 1999. William Kentridge erläutert seine Arbeitsweise und sein künstlerisches Selbstverständnis, das stark von den politischen Erfahrungen in Südafrika geprägt ist. "Stereoscope" ist derzeit im Rahmen der Ausstellung "Ich ist etwas Anderes" in der Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen in Düsseldorf zu sehen. Bekannt geworden ist Kentridge vor allem durch diese Animationsfilme.

    Der "Golden Gate Award 2000" wird im Rahmen des 43. San Francisco International Film Festival am 1. Mai 2000 verliehen. Rund 150 Juroren - Filmemacher, Journalisten, Akademiker und Vertreter des Medienvertriebs - wählten im Vorfeld des diesjährigen Festivals aus über 1600 Beiträgen die Gewinner in den verschiedenen Kategorien der Bereiche Film, Video und Fernsehen aus.

ots Originaltext: 3sat
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

Rückfragen bitte an:

3sat Presse und Öffentlichkeitsarbeit, Tel. (06131)706479

Original-Content von: 3sat, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von 3sat
  • Druckversion
  • PDF-Version

Themen in dieser Meldung