DVAG Deutsche Vermögensberatung AG

Deutsche Vermögensberatung (DVAG) sponsert das Schwimmlernprogramm "SwimStars" (mit Bild)

Dr. Helge Lach, Paul Biedermann, Dr. Christa Thiel, Jürgen Greve und Volker Mettke (v.l.) bei der heutigen (04.03.2010) Pressekonferenz. Die Deutsche Vermögensberatung (DVAG) weitet ihr Engagement im Schwimmsport aus und wird Hauptsponsor des vom Deutschen Schwimm-Verband (DSV) initiierten Programms... mehr

Frankfurt (ots) - Die Deutsche Vermögensberatung (DVAG) weitet ihr Engagement im Schwimmsport aus und wird Hauptsponsor des vom Deutschen Schwimm-Verband (DSV) initiierten Programms "SwimStars".

Das gemeinsam mit führenden Sportwissenschaftlern und Bundestrainern entwickelte Schwimmlernprogramm soll Kindern und Erwachsenen mehr Sicherheit beim Schwimmen verleihen und zudem die Freude am "richtigen" Schwimmen von Beginn an vermitteln. Mit ihren Motivationsanreizen schafft es das neue Schwimmlernprogramm, Spaß an Bewegung mit schnellen Lernerfolgen zu vereinen. Dank den neuesten pädagogischen Erkenntnissen der "SwimStars" können Vereine, private Schwimmschulen, Badbetreiber und Schulen den Schwimmunterricht attraktiv gestalten und auf wertvolle praktische Erfahrung im Schwimmenlehren zugreifen.

Das Engagement des Deutschen Schwimm-Verbands (DSV) wird von Dr. Kristina Schröder, Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, unterstützt. Als Schirmherrin des Programms "SwimStars" setzt sich die Bundesfamilienministerin persönlich für die nachhaltige Schwimmförderung von Kindern und Jugendlichen ein.

Mit der Unterstützung der "SwimStars" will die Deutsche Vermögensberatung (DVAG) ganz im Sinne ihres Firmenmottos "Früher an Später denken" bei Kindern zu mehr Sicherheit im Wasser beitragen und so mit den zur Verfügung gestellten Mitteln dabei helfen, Kinder vor dem Ertrinken zu bewahren. Ertrinken ist weltweit die häufigste unfallbedingte Todesursache von Kindern zwischen 5 und 15 Jahren. Jährlich werden in Deutschland rund 500 Opfer von Wasserunfällen gezählt, die Tendenz ist leider steigend. "Wir sehen unsere gesellschaftliche und soziale Verantwortung darin, uns für die Kinder und Jugend stark zu machen und dieser erschreckenden Entwicklung - mit Hilfe der "SwimStars"-Initiative - entgegen zu wirken", so Dr. Helge Lach, Mitglied des Vorstands der Deutschen Vermögensberatung (DVAG).

Für den führenden eigenständigen Finanzvertrieb ist die Förderung des Programms "SwimStars" das zweite Engagement im Schwimmsport. Bereits seit 2008 ist die Deutsche Vermögensberatung Wegbegleiter und Sponsor des Spitzen-Schwimmers Paul Biedermann. Die DVAG unterstützt nicht nur junge begabte Leistungssportler, sondern engagiert sich auch für eine breite Sportförderung bei Kindern und Jugendlichen. Als Vorbild für Tausende Schwimmbegeisterte setzt sich der zweifache Weltmeister und "Sportler des Jahres 2009" Paul Biedermann ebenfalls für das "SwimStars"-Projekt ein.

Über die Deutsche Vermögensberatung (DVAG)

Mit ihren über 37.000 haupt- und nebenberuflichen Vermögensberatern betreut die Deutsche Vermögensberatung über 5,3 Millionen Kunden branchenübergreifend rund um die Themen "Vermögen planen - Vermögen sichern - Vermögen mehren." Der 1975 von Prof. Dr. Reinfried Pohl gegründete Finanzvertrieb erzielte im Geschäftsjahr 2008 Umsatzerlöse in Höhe von über 1,2 Milliarden Euro und einen Jahresüberschuss von rund 150 Millionen Euro.

Pressekontakt:

Dr. Ralf-Joachim Götz
Deutsche Vermögensberatung AG
Münchener Straße 1
60329 Frankfurt am Main
Tel.: +49 (69) 2384 - 556
Fax: +49 (69) 2384 - 867
E-Mail: Ralf.Goetz@dvag.com

Natalia Rottmann
Deutsche Vermögensberatung AG
Münchener Straße 1
60329 Frankfurt am Main
Tel.: +49 (69) 2384 - 7608
Fax: +49 (69) 2384 - 804
E-Mail: Natalia.Rottmann@dvag.com

Original-Content von: DVAG Deutsche Vermögensberatung AG, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: DVAG Deutsche Vermögensberatung AG

Das könnte Sie auch interessieren: