Axel Springer SE

Cecilia Bartoli verrät im Exklusiv-Interview mit JOURNAL FÜR DIE FRAU: "Ich wollte nie Opern singen"

    Hamburg (ots) - Wenn sie als Opernheldin "Eurydike" auf  der Bühne
steht, reißt sie das Publikum von den Plätzen - Cecilia Bartoli
gehört zu den ganz großen Talenten der Klassik und gilt als
Nachfolgerin der Primadonnenlegende Maria Callas.
    
    Im Interview mit JOURNAL FÜR DIE FRAU gibt sich die 35-Jährige
ganz leger: "Ich bin keine Diva. Sich aufzuführen wie eine kostet
einfach zu viel Energie, die ich lieber in andere Dinge stecke."
    
    Außerdem verrät die Tochter eines Opernsängers und einer
Opernsängerin, dass sie anfangs total gegen die Oper und den Gesang
war. "Meine Schulaufgaben wurden regelmäßig von Arien untermalt - ein
Alptraum! Selbst meinen Namen habe ich von der Namenspatronin der
Musik (...). Aus Trotz habe ich dann angefangen, Trompete zu lernen.
Und mit 13 Jahren bin ich vor meinen ewig singenden Eltern von zu
Hause weggelaufen (...)."
    
    Auf die Frage, was außer der Oper und ihrem Freund noch zu ihren
Leidenschaften gehöre, gesteht sie: "Mein alter Fiat 500. (...) Und
Schuhe. Ich besitze schon über 100 Paar."
    
    Obwohl sie sehr ausgeglichen sei, habe sie doch vor dem Fliegen
Angst. Dabei lenke sie sich mit Musik ab: "Ich höre Jazz, Madonna
oder Whitney Houston. Trotzdem - meine große Liebe ist die Klassik.
Manchmal träume ich schon davon, in Venedig zur Zeit Vivaldis zu
leben (...).Vielleicht wäre ich ihm begegnet (...) und wahrscheinlich
hätte ich mich unsterblich in ihn verliebt."
    
    Die hier angegeben Auszüge aus dem Interview sind ab sofort unter
Quellenangabe JOURNAL FÜR DIE FRAU zur Veröffentlichung frei. Das
komplette Interview erscheint in der neuen Ausgabe von JOURNAL FÜR
DIE FRAU, ab 22. August 2001 im Handel oder auch nachzulesen unter
www.journal.de
    
    
ots Originaltext: Axel Springer Verlag AG
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de


Pressekontakt: Birgit Mertin
Telefon: (0 40) 3 47-2 65 22
E-Mail: bmertin@asv.de

Diese Presseinformation kann im Internet unter www.asv.de abgerufen
werden.

Original-Content von: Axel Springer SE, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Axel Springer SE

Das könnte Sie auch interessieren: