Axel Springer SE

Gratisaktien- und Aktienbeteiligungsprogramm: Axel Springer macht Mitarbeiter zu Aktionären

    Berlin (ots) - Anerkennung der Mitarbeiterleistung für Rekordergebnis in 2008

    Der Vorstand der Axel Springer AG hat beschlossen, ein Gratisaktien- und Aktienbeteiligungsprogramm umzusetzen. Damit wird den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern die Möglichkeit gegeben, noch stärker an der Unternehmensentwicklung teilzuhaben.

    "Schon lange haben wir im Vorstand den Wunsch, Mitarbeiter zu Aktionären zu machen und sie auf diese Weise zukünftig unternehmerisch noch stärker mit Axel Springer zu verbinden", so Vorstandsvorsitzender Dr. Mathias Döpfner auf der heutigen Hauptversammlung der Axel Springer AG. "Durch das Gratisaktienprogramm und das Aktienbeteiligungsprogramm können wir die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zusätzlich zur Erfolgsbeteiligung unmittelbar am Unternehmenserfolg und der zukünftigen Wertsteigerung teilhaben lassen. Wir möchten ihnen auf diese Weise noch einmal für das Rekordjahr 2008 mit dem besten Ergebnis in der Unternehmensgeschichte danken."

    Sowohl das Gratisaktienprogramm als auch das Aktienbeteiligungsprogramm sind freiwillig und einmalig. Zum Berechtigungskreis gehören maximal rund 8.000 Mitarbeiter. Alle im Rahmen der beiden Programme eingesetzten Aktien werden aus dem eigenen Bestand der Axel Springer AG zur Verfügung gestellt.

    Das Gratisaktienprogramm bietet allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Axel Springer AG und inländischen 100-Prozent-Tochtergesellschaften, die seit 1. Mai 2008 ununterbrochen bei der Axel Springer AG oder einem 100-Prozent-Tochterunternehmen beschäftigt sind (vorausgesetzt diese Tochtergesellschaft ist ebenfalls seit 1. Mai 2008 ununterbrochen eine 100-Prozent-Tochtergesellschaft), die Möglichkeit, vier Gratisaktien zu erhalten.

    Beim Aktienbeteiligungsprogramm können alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die Zielvereinbarungen für das Jahr 2008 abgeschlossen und ihre Probezeit zum 1. Mai 2009 beendet haben, ihren individuellen Bonusbetrag einmalig entweder zu 100 Prozent oder zu 50 Prozent in Aktien umwandeln und erhalten dann vom Unternehmen einen Zuschuss von 30 Prozent (bei 100 Prozent Umwandlung) bzw. 15 Prozent (bei 50 Prozent Umwandlung) auf den umgewandelten Bonus.

    Die Haltefrist für die Aktien aus dem Gratisaktienprogramm beträgt ein Jahr bis zum 31. Mai 2010 und für das Aktienbeteiligungsprogramm zwei Jahre bis zum 31. Mai 2011.

Pressekontakt:
Edda Fels
Tel: + 49 (0) 30 25 91-7 76 00
edda.fels@axelspringer.de

Original-Content von: Axel Springer SE, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Axel Springer SE

Das könnte Sie auch interessieren: