Alle Storys
Folgen
Keine Meldung von Zurich Gruppe Deutschland mehr verpassen.

21.06.2011 – 10:30

Zurich Gruppe Deutschland

Zurich warnt vor Einbrüchen während der Ferienhochzeit

Bonn (ots)

Statistiken belegen es: Fast 90 Prozent der Einbrüche in Deutschlands Eigenheimen geschehen bei Abwesendheit der Bewohner. Und so locken auch die bevorstehenden Sommerferien wieder unzählige Langfinger, die sich am daheim gebliebenen Hab und Gut verreister Urlauber bereichern möchten. Zurich rät Verreisenden während der Ferienhochzeit daher unbedingt zur präventiven Absicherung der eigenen vier Wände.

Sicherheitstechniken schrecken ab

Um das Eigenheim zu schützen, sollten verschiedene Sicherheitstechniken eingesetzt werden. Generell gilt: Sicherungen können Einbrecher abschrecken und verhindern im besten Fall den Einstieg. So bestätigt eine Statistik der polizeilichen Kriminalprävention, dass rund 40 Prozent der versuchten Einbrüche bereits an professionellen Sicherheitstechniken scheitern. Empfehlenswert bei der Auswahl dieser Techniken ist vor allem eine sinnvolle Kombination aus mechanischer und elektronischer Sicherung. Gelingt es einem Einbrecher trotz gesicherter Fenster oder mehrfach verriegelter Tür ins Hausinnere zu gelangen, sorgt eine Alarmanlage zur zusätzlichen Abschreckung.

Bei Einbruch besser richtig versichert

Da die Täter aber immer noch bei 60 Prozent der versuchten Einbrüche erfolgreich sind, sollten Mieter und Eigentümer ihren Versicherungsstatus überprüfen. Denn kommt es zum Einbruch, entschädigt die Hausratversicherung. Damit diese die Schadensumme der entwendeten Gegenstände auch vollständig ersetzen kann, sollte in jedem Haushalt eine Liste über die vorhandenen Wertsachen wie Fernseher oder Schmuck geführt werden. Diese sollte möglichst außerhalb des Eigenheims aufbewahrt werden. Um sichergestelltes Diebesgut zuzuordnen, ist es außerdem ratsam, Wertgegenstände beispielsweise mit den eigenen Initialen zu markieren oder gar gravieren zu lassen. Alternativ kann teurer Familienschmuck auch farbig fotografiert und der Wertsachenliste beigefügt werden. Die Hausratversicherung leistet grundsätzlich auch dann bis zu einem definierten Betrag, wenn Bargeld, Wertpapiere oder Sparbücher entwendet werden - sogar, wenn diese Wertsachen nicht verschlossen aufbewahrt wurden.

Zurich fördert höchste Sicherheit daheim

Um einem Schaden und dem persönlichen Verlust der Betroffenen präventiv entgegen zu wirken, hat Zurich gemeinsam mit ABUS eine Kooperation vereinbart. Dabei erhalten Zurich Versicherungskunden des Bündelproduktes "MultiPlus" besonders vergünstigte Konditionen beim Kauf einer ABUS Secvest 2WAY Funkalarmanlage für das eigene Zuhause. Dieses spezielle System bietet im Ernstfall Sicherheit durch Alarmierung bei Einbruch sowie bei Feuer und Wasserschäden. Mehr dazu unter www.zurich.de/abus.

Die Zurich Gruppe Deutschland gehört zur weltweit tätigen Zurich Financial Services Group. Mit Beitragseinnahmen (2010) von rund 7 Milliarden EUR, Kapitalanlagen von mehr als 31 Milliarden EUR und über 6.000 Mitarbeitern zählt Zurich zu den führenden Versicherungen in Deutschland.

Pressekontakt:

Zurich Gruppe Deutschland
Unternehmenskommunikation
Bernd O. Engelien
Poppelsdorfer Allee 25-33
53115 Bonn

Telefon 0228 268 2725
bernd.engelien@zurich.com
www.zurich.de

Original-Content von: Zurich Gruppe Deutschland, übermittelt durch news aktuell

Weitere Storys: Zurich Gruppe Deutschland
Weitere Storys: Zurich Gruppe Deutschland