Neue Osnabrücker Zeitung

Neue OZ: Kommentar zum Linzer Kulturhauptstadtprogramm

    Osnabrück (ots) - 5) Kommentar zum Linzer Kulturhauptstadtprogramm

    Courage auf noch zittrigen Beinen

    Kultur ist nicht nur das, was makellos glänzt. Das haben die Ausrichter des Linzer Kulturhauptstadtprogramms begriffen. Reichlich spät allerdings, denn bislang wurden Adolf Hitlers überdeutliche Spuren in der österreichischen Stadt nach Kräften ignoriert. Doch die neue Courage steht offenbar noch auf zittrigen Beinen: Die Bronzestatue einer Aphrodite, die Hitler seiner geplanten "Führerstadt" persönlich schenkte, muss sich schamhaft im Depot verbergen. Warum eigentlich? Verschweigen funktioniert schlecht, wenn sogar Linzer recht gern die attraktiven "Hitlerbauten" beziehen.

    Dunkle Flecken in der Stadtgeschichte schaden dem Image: Das sollte eine Devise von gestern sein. Selbstbewusste Gegenüberstellung von Nibelungenbrücke oder einstigem Göring-Rüstungsbetrieb mit den Errungenschaften der Nachkriegsgeschichte: Das wäre der spannendere Weg - der Linz noch überfordert, wie es scheint.

Pressekontakt:
Neue Osnabrücker Zeitung
Redaktion

Telefon: 0541/310 207

Original-Content von: Neue Osnabrücker Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Neue Osnabrücker Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: