LIDL

Lidl fördert nachhaltige Schokolade (mit Bild)

Lidl fördert mit seinen Qualitätsmarken FIN CARRÉ, FAIRGLOBE und BELLAROM nachhaltige Schokolade. Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/Lidl Stiftung & Co. KG"
Lidl fördert mit seinen Qualitätsmarken FIN CARRÉ, FAIRGLOBE und BELLAROM nachhaltige Schokolade. Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/Lidl Stiftung & Co. KG"

Neckarsulm (ots) - Lidls meistverkaufte Tafelschokolade FIN CARRÉ trägt ab sofort das UTZ CERTIFIED-Siegel / Steigerung bis 2020 auf 100 Prozent nachhaltig angebauten und zertifizierten Kakao / Zusätzlich finanziert Lidl den Aufbau einer landwirtschaftlichen Schule in der Elfenbeinküste / Neue Tafelschokolade BELLAROM Zartbitter mit dem Siegel "Rainforest Alliance Certified[TM]" / Seit 5 Jahren Fairtrade Schokolade im Sortiment

Unter dem Motto "Auf dem Weg nach Morgen" investiert Lidl weiter und untermauert sein Engagement im Bereich der Nachhaltigkeit. Ab dem 26. September 2011 tragen Lidls meistverkaufte Schokoladentafeln der Eigenmarke FIN CARRÉ - Alpenvollmilch, Alpenvollmilch mit gehackten Haselnüssen und Zartbitter - das UTZ CERTIFIED Siegel als Zeichen für Kakao aus nachhaltig zertifiziertem Anbau. Ziel von Lidl ist es, bis zum Jahr 2020 auf 100 Prozent Kakao aus nachhaltig zertifiziertem Anbau zu erhöhen. Diese Umstellung wird Schritt für Schritt erfolgen müssen, da derzeit noch nicht genügend UTZ CERTIFIED-zertifizierter Kakao verfügbar ist. Lidl-Kunden finden die FIN CARRÉ Schokoladentafeln mit dem UTZ CERTIFIED Siegel zum unveränderten Preis in den Filialen.

Zusätzlich erweitert Lidl sein Schokoladentafelsortiment um die BELLAROM feinherbe Zartbitter Tafelschokolade mit 64 Prozent Kakaoanteil und dem anerkannten Siegel "Rainforest Alliance Certified[TM]" für Kakao aus nachhaltig zertifiziertem Anbau in der Elfenbeinküste.

Bereits seit 2006 führt Lidl Fairtrade-zertifizierte Schokolade unter der Qualitätsmarke FAIRGLOBE bundesweit im Sortiment. Neben der langjährigen Zusammenarbeit mit Fairtrade engagiert sich Lidl nun auch mit international anerkannten Partnern (Rainforest Alliance, UTZ CERTIFIED, GIZ) für spürbare Verbesserungen im Kakaoanbau.

Lidl finanziert zusätzlich den Aufbau einer landwirtschaftlichen Schule in der Elfenbeinküste und ermöglicht die Schulung der Kakaobauern in nachhaltigen Anbaumethoden. Dieses Vorhaben realisiert Lidl gemeinsam mit der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ). Die GIZ unterstützt als weltweit tätiges Bundesunternehmen der internationalen Zusammenarbeit für Entwicklung die Bundesregierung bei der Verwirklichung ihrer entwicklungspolitischen Ziele. Durch Schulungen über den Ausbau der Zertifizierungen sowie über Methoden für einen nachhaltigen Kakaoanbau werden Inhalte vermittelt, die letztlich die Produktqualität verbessern sowie zur Stärkung der Gemeinschaft in den Kooperativen beitragen werden.

UTZ CERTIFIED ist ein Programm, das die Erzeuger im Bereich der unternehmerischen Fähigkeiten, des Arbeitsschutzes und des ökologisch nachhaltigen Kakaoanbaus schult und über unabhängige Dritte zertifiziert. Mit diesem Wissen soll die Qualität der Produkte verbessert werden. Ziel ist, dass die Kleinbauern einen besseren Preis für ein besseres Produkt erzielen und somit ihren Lebensstandard verbessern können. Die Kontrolle unabhängiger Dritter und das UTZ CERTIFIED Rückverfolgbarkeitssystem geben Konsumenten die Gewissheit, dass zertifizierter Kakao auch wirklich nachhaltig angebaut und geerntet wurde.

Rainforest Alliance ist eine anerkannte internationale Umweltschutzorganisation, die sich mit Engagement dem Schutz der Biodiversität widmet und sich für das Wohlergehen der Erzeugerbetriebe und ihrer Dorfgemeinschaften engagiert.

Lidl ist sich seiner Verantwortung für Mensch und Natur bewusst und setzt sich kontinuierlich dafür ein, die Bereiche Umwelt und Klimaschutz, Mitarbeiter, gesellschaftliches Engagement und Sortiment zu verbessern.

Pressekontakt:

Pressestelle Lidl: Telefon 07132-942339, pressemedien@lidl.com

Original-Content von: LIDL, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: LIDL

Das könnte Sie auch interessieren: