Kaspersky Labs GmbH

Kaspersky Endpoint Security for Business Service Pack 1 ab sofort verfügbar

Ingolstadt (ots) - Kaspersky Lab veröffentlicht mit Kaspersky Endpoint Security for Business Service Pack 1 (SP1) eine aktualisierte Version seines Flaggschiffprodukts für Unternehmen.

Das Service Pack 1 bietet Verbesserungen beim Tempo, der Authentifizierung, der Verschlüsselung und vereinfacht die Verwaltung. Mit dem Unternehmensnetzwerk verbundene Geräte werden dadurch ohne spürbare Performance-Einbußen, aber mit professionellem Schutz vor Cyberbedrohungen administriert. Durch die verbesserten Funktionen für Mobile Device Management (MDM), Systems Management und Endpoint-Verschlüsselung können IT-Administratoren ihr Unternehmensnetz leichter überwachen, Schwachstellen identifizieren, Bestandsaufnahmen erledigen sowie Sicherheitsrichtlinien durchsetzen, um beispielsweise Datenverlust und -Diebstahl vorzubeugen.

Kaspersky Endpoint Security for Windows bietet nun eine Zwei-Faktor-Authentifizierung über Smartcards und Tokens. Zusammen mit den Verschlüsselungskomponenten von Kaspersky Lab wird zusätzlicher Schutz gegen unautorisierte Zugriffe ermöglicht. Kaspersky Security for Mobile: Die zentrale Webkonsole Kaspersky Security Center unterstützt nun das Mobile Device Management. So können Mitarbeitergeräte einfach aus der Ferne administriert werden, sobald diese mit dem Unternehmensnetzwerk verbunden sind.

Kaspersky Systems Management: SIEM-Systeme wie HP ArcSight und IBM QRadar werden automatisch mit Kaspersky Systems Management SP1 verbunden, um Sicherheitsinformationen zu übertragen.

Kaspersky Security Center: Kaspersky Security Center Role-based Access Control kann Rechte zur Verwaltung von Funktionalitäten wie Anti-Malware, Endpoint-Kontrolle, Verschlüsselung, Schwachstellenprüfung oder Patch Management über mehrere IT-Administratoren verteilen. Die positive Folge: Eine effektivere Netzwerkverwaltung.

Kaspersky Endpoint Security for Business umfasst Technologien und Tools, die in vier Schutzebenen aufgeteilt sind und jeweils ein eigenes Level vor Cyberbedrohungen hinzufügen. Die erste Ebene ("Core") beinhaltet die preisgekrönten Anti-Malware-Technologien von Kaspersky Lab. Die zweite und dritte Stufe ("Select" und "Advanced") gewährleisten Endpoint-Kontrolle und Verschlüsselung. Das vierte Level ("Total") bietet Schutz in allen Bereichen des Unternehmensnetzwerks - egal ob Web, E-Mail oder Collaboration-Server. Weitere Informationen zu Kaspersky Endpoint Security for Business sind unter http://www.kaspersky.com/de/business-security verfügbar.

Pressekontakt:

essential media
Florian Schafroth
florian.schafroth@essentialmedia.de
Tel.: +49-89-7472-62-43

Original-Content von: Kaspersky Labs GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kaspersky Labs GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: