Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von PlasticsEurope Deutschland e.V. mehr verpassen.

27.02.2020 – 14:55

PlasticsEurope Deutschland e.V.

Kunststoff-Experimente bereichern weltgrößte Bildungsmesse

Kunststoff-Experimente bereichern weltgrößte Bildungsmesse
  • Bild-Infos
  • Download

Frankfurt am Main (ots)

Kunos coole Kunststoff-Kiste auf der didacta 2020

Vom 24. bis 28. März 2020 ist die didacta 2020 in Stuttgart wichtiger Anlaufpunkt für Profis aus allen Bildungsbereichen. Die Messe liefert umfassende Einblicke in alles, was mit Lernen zu tun hat - von der frühkindlichen Bildung, über die berufliche Aus- und Weiterbildung bis hin zum lebenslangen Lernen. Auch der Kunststofferzeuger-Verband PlasticsEurope Deutschland ist bereits zum zweiten Mal gemeinsam mit dem Fonds der Chemischen Industrie (FCI) auf der weltweit größten Bildungsmesse vertreten: Einmal mit dem Experimentierset Kunos coole Kunststoff-Kiste für die Primarstufe, zum Zweiten mit Sekundarstufenmaterialien wie dem Schulbuch Kunststoffe - Werkstoffe unserer Zeit sowie der Kunststoff-Probensammlung.

Wissbegierde im Fokus

"Mit Kunos coole Kunststoff-Kiste fördern wir speziell die Wissbegierde von Kindern im Grundschulalter. Während der Alltag und viele Lebensbereiche der Kinder von Kunststoffen geprägt sind, sind das Wissen über das Material und der Umgang damit noch ausbaufähig", erläutert Dr. Rüdiger Baunemann, Hauptgeschäftsführer PlasticsEurope Deutschland, die Motivation für das Engagement des Verbandes. Mit fünf Experimenten werden Grundschulkinder bei Kuno spielerisch an das Thema Kunststoffe herangeführt. Das Besondere: Fast alle Versuche aus dem Koffer können Schülerinnen und Schüler selbst durchführen. Wie die Experimente genau ablaufen, wird in einem Schülerheft ganz einfach erläutert. Das Heft erklärt kindgerecht jeden Schritt, während für die Lehrkräfte ein eigenes Begleitheft vertiefende Grundlagen bereit hält. Das gesamte Kuno-Set wird durch den FCI unterstützt.

Früh Begeisterung wecken

Gerade im Grundschulalter versetzen naturwissenschaftliche Phänomene Kinder häufig noch in ein ganz ursprüngliches Staunen. Sie erkunden und erfassen ihre Welt spielerisch. Und aktuelle entwicklungs- und lernpsychologische Studien zeigen: Die Beschäftigung mit naturwissenschaftlichen Phänomenen in frühen Jahren legt den Grundstein für ein besseres Verständnis von Technik und Naturwissenschaft im Erwachsenenalter. Mit Kuno wird das spielerische Entdecken mit seriösen MINT-Inhalten verknüpft. Auf der didacta 2020 stellt PlasticsEurope Deutschland den Lehrerinnen und Lehrern sämtliche Unterrichtsmaterialien vor und zeigt, wie diese ihre Schülerinnen und Schüler mit den spannenden Experimenten der Kunststoff-Kiste schon früh für Naturwissenschaften begeistern können.

Fachkräfte von übermorgen

Dies ist in Zeiten abnehmenden Interesses junger Menschen an technischen und naturwissenschaftlichen Berufen von immer größerer Bedeutung - und so ist "Kunos coole Kunststoff-Kiste" auch ein wichtiger früher Beitrag gegen den Fachkräftemangel. Und auch nach der Grundschule gilt es, am Ball zu bleiben und den Spaß der Kinder an den MINT-Fächern zu erhalten. Hier setzt das Schulbuch Kunststoffe - Werkstoffe unserer Zeit an. Gemeinsam mit der dazugehörigen Probensammlung bietet es für weiterführende Schulen einen hilfreichen Einstieg in die Welt der Polymere. Auf dem Stand 5A61 des Fonds der Chemischen Industrie in Halle 5 des Stuttgarter Messegeländes können sich Lehrkräfte während der didacta ein eigenes Bild von den Schulmaterialien der Kunststofferzeuger machen, mit PlasticsEurope Deutschland ins Gespräch kommen und das eine oder andere Kuno-Experiment direkt ausprobieren.

Mehr Informationen zur Bildungsleitmesse bietet die Didacta-Webseite unter https://www.messe-stuttgart.de/didacta/. Alles Wissenswerte zur Schularbeit und dem Bildungsangebot der Kunststofferzeuger gibt es auf der Verbandswebseite unter https://www.plasticseurope.org/de/resources/kunststoff-schule und einer eigenen Kuno-Webseite unter https://kunoscoolekunststoffkiste.org/.

Pressekontakt:

PlasticsEurope Deutschland e. V.
Sven Weihe
Telefon: +49 (0) 69 2556-1307
sven.weihe@plasticseurope.org

Original-Content von: PlasticsEurope Deutschland e.V., übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PlasticsEurope Deutschland e.V.
Weitere Meldungen: PlasticsEurope Deutschland e.V.