Westdeutsche Allgemeine Zeitung

WAZ: Kratzer am Image von Berggruen - Kommentar von Ulf Meinke

Essen (ots) - Nicolas Berggruen hat Karstadt vor einem halben Jahr ein "aufregendes Leben" vorausgesagt. Aufregung, wie sie dieser Tage im Unternehmen herrschte, dürfte der Warenhaus-Investor kaum gemeint haben. Mitten im Sanierungsprozess scheidet Aufsichtsratschef Alain Caparros überraschend aus. Der Manager, der im Hauptberuf Rewe-Chef ist, geht im Zorn. Was bleibt, sind Kratzer am Image von Berggruen. Karstadt verliert mit Caparros einen erfahrenen Handelsexperten. Berggruen reagiert, indem er das Kontrollgremium mit treuen Gefolgsleuten besetzt. Die Neulinge dürften allerdings kaum mit den Besonderheiten der deutschen Handelslandschaft vertraut sein. Seit gut sechs Monaten befindet sich Karstadt nun im Besitz von Berggruen. Dennoch wird nicht so recht klar, was der Milliardär eigentlich mit der Essener Warenhauskette vorhat. Berggruen erhielt einen enormen Vertrauensvorschuss. Er wurde wie ein Retter von der Belegschaft empfangen. Nun muss er unter Beweis stellen, dass er den hohen Erwartungen wirklich gerecht werden kann. Karstadt ist jedenfalls noch längst nicht gerettet.

Pressekontakt:

Westdeutsche Allgemeine Zeitung
Zentralredaktion
Telefon: 0201 / 804-6528
zentralredaktion@waz.de

Original-Content von: Westdeutsche Allgemeine Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Westdeutsche Allgemeine Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: