Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von HISTORY

14.04.2005 – 10:00

HISTORY

The History Channel® zeigt die Dokumentation „Albert Einstein“ als deutsche Erstausstrahlung: Montag, 18. April 2005, um 18 Uhr

The History Channel® zeigt die Dokumentation „Albert Einstein“ als deutsche Erstausstrahlung: Montag, 18. April 2005, um 18 Uhr
  • Bild-Infos
  • Download

    Grünwald (ots)

Am 18. April 2005 jährt sich der Tod Albert Einsteins zum 50sten mal. Zum Gedenken an den Physiker zeigt The History Channel an diesem Tag, um 18 Uhr, die deutsche Erstausstrahlung ‚Albert Einstein’ aus der Sendereihe Biography. In der Dokumentation wird nicht nur die herausragende Leistung des wohl prominentesten Physikers beleuchtet, sondern auch der Mensch Albert Einstein vorgestellt.

    Zum Inhalt: Albert Einstein wurde am 14. März 1879 in Ulm geboren. Einstein war ein eher mäßiger Student, führte allerdings philosophische, mathematische und wissenschaftliche Experimente durch, indem er sich Formeln und die höheren Prinzipien der Forschung selbst aneignete. Nachdem ihm bei seiner ersten Bewerbung der Zugang zur prestigeträchtigen Technischen Hochschule in Zürich verwehrt worden war, schaffte er es beim zweiten Anlauf 1896 und begann sein vierjähriges Physik- und Mathematikstudium. 1905 veröffentlichte Einstein insgesamt drei Artikel, unter anderem in der bekannten deutschen Monatszeitschrift ‚Annalen der Physik’. 1905 stellte er seine wichtigste These auf, die Relativitätstheorie, die die traditionelle Ansicht widerlegte, dass Zeit und Raum absolute Einheiten bilden. Einstein behauptete, dass sowohl Zeit, als auch Raum von äußeren Umständen abhängig seien. Diese Theorie fasste Einstein 1915 mit der Gleichung E=mc² zusammen (Energie ist gleich Masse mal Lichtgeschwindigkeit im Quadrat). Im November 1919 verkündet die Royal Society of London, dass ein Experiment, das während einer Sonnenfinsternis im selben Jahr durchgeführt worden war, die These von Einstein bestätigen würde. Einsteins Theorie sorgte für eine Sensation und verschaffte ihm die lang ersehnte internationale Anerkennung. 1921 wurde Einstein mit dem Physiknobelpreis ausgezeichnet. Das Komitee verwies hierbei allerdings nicht etwa auf die Relativitätstheorie, sondern auf seine Ausführungen zum photoelektrischen Effekt aus dem Jahr 1905. Erst viel später erkannte man, dass die Relativitätstheorie die wohl noch größere Leistung Einsteins war. Einstein starb am 18. April 1955 im Alter von 76 Jahren.

    Zum Sender: The History Channel® ging am 15. November 2004 in deutscher Sprache auf Sendung. Das Programm befasst sich 24 Stunden am Tag spannend, informativ und unterhaltsam mit dem Thema Geschichte. Zum Programm gehören preisgekrönte Dokumentationen, Themen bezogene Doku-Serien und Spezialsendungen zu historischen Ereignissen aller Epochen und zu bemerkenswerten Persönlichkeiten. The History Channel® ist weltweit in 130 Ländern und 230 Millionen Haushalten empfangbar. Der Sender wird in 30 Sprachen ausgestrahlt und blickt auf 10 Jahre Sende-Erfahrung zurück. In Deutschland kann der digitale History Channel über die Kabelnetzbetreiber Kabel Deutschland und Ish bundesweit abonniert werden.

The History Channel Sebastian Wilhelmi 089-649568-172 presse@thehistorychannel.de

public insight Caroline Fischer 089-489971-88 cfischer@publicinsight.de

Original-Content von: HISTORY, übermittelt durch news aktuell