PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von Andritz AG mehr verpassen.

08.05.2007 – 08:02

Andritz AG

euro adhoc: Andritz AG
Sonstiges
Andritz liefert komplette Faserlinie, Zellstofftrocknungssysteme sowie Chemikalienrückgewinnungsanlage für das Horizonte-Projekt in Brasilien

  Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer
  europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich.
08.05.2007
Graz, 8. Mai 2007. Der internationale Technologiekonzern Andritz, 
Österreich, erhielt den Auftrag zur Lieferung einer kompletten 
Faserlinie, einer Zellstofftrocknungsanlage mit Ballenlinien und 
einer Weißlaugenanlage für die größte Zellstofffabrik der Welt, die 
in Brasilien errichtet wird. Die neue Anlage - mit einer 
Auslegungskapazität von 1.250.000 Tonnen pro Jahr - wird gebleichten 
Eukalyptus-Marktzellstoff herstellen. Die Inbetriebnahme ist für 2009
vorgesehen. Der Auftragswert beträgt über 200 Millionen Euro.
Die Auftragserteilung erfolgte über den Kontraktor Poyry 
Empreendimentos Industriais S.A., der von Chamflora 
(Tochtergesellschaft von International Paper) mit der Errichtung der 
Zellstofffabrik am Standort Três Lagoas, Mato Grosso do Sul, 
Brasilien, beauftragt wurde. Das Projekt wurde im Rahmen eines 
Asset-Deals erst kürzlich von International Paper an Votorantim 
Celulose e Papel (VCP) übertragen.
Durch den Einsatz modernster Technologie wird die Faserlinie höchste 
Ausbeute und Wascheffizienz bei minimalem Chemikalienverbrauch 
erzielen. Der Zellstofftrockner mit einer Arbeitsbreite von 9,334 m 
basiert auf der Doppelsiebformertechnik und hat sich in einer Reihe 
von Zellstofffabriken mit hoher Produktionsleistung auf der ganzen 
Welt bewährt.
Der Andritz-Lieferumfang umfasst Technologie, Ausrüstungen, Basis- 
und Detailengineering, mechanische und elektrische Montage, 
Montageüberwachung, Inbetriebnahme und Schulung.
- Ende -
Die Andritz-Gruppe Die börsennotierte Andritz-Gruppe ist einer der 
Weltmarktführer im Bereich hoch entwickelter Produktionssysteme für 
die Zellstoff- und Papierindustrie, die Stahlindustrie und andere 
spezialisierte Industriezweige. Andritz beschäftigt weltweit rund 
10.400 Mitarbeiter und entwickelt und erzeugt in 35 
Produktionsstätten in Österreich, Deutschland, Finnland, Dänemark, 
Frankreich, den Niederlanden, USA, Kanada und China seine 
Hightech-Produktionssysteme.

Rückfragehinweis:

Dr. Michael Buchbauer
Head of Investor Relations
Tel.: +43 316 6902 2979
Fax: +43 316 6902 465
mailto:michael.buchbauer@andritz.com

Branche: Maschinenbau
ISIN: AT0000730007
WKN: 632305
Index: WBI, ATX Prime, ATX
Börsen: Wiener Börse AG / Amtlicher Markt

Original-Content von: Andritz AG, übermittelt durch news aktuell

Weitere Storys: Andritz AG
Weitere Storys: Andritz AG