Alle Storys
Folgen
Keine Story von Deutscher Lotto- und Totoblock (DLTB) mehr verpassen.

Deutscher Lotto- und Totoblock (DLTB)

DLTB zieht positive Bilanz für 2022: LOTTO 6aus49 bleibt die beliebteste Lotterie der Deutschen

DLTB zieht positive Bilanz für 2022: LOTTO 6aus49 bleibt die beliebteste Lotterie der Deutschen
  • Bild-Infos
  • Download

Ein Dokument

DLTB zieht positive Bilanz für 2022:

LOTTO 6aus49 bleibt die beliebteste Lotterie der Deutschen

  • 187 neue Millionäre in Deutschland
  • Rund 3,9 Mrd. € bundesweite Gewinnausschüttung
  • 7,97 Mrd. € Spieleinsätze
  • Rund 8,73 Mio. € täglich für das Gemeinwohl

187 Personen konnten sich im Jahr 2022 bundesweit über einen Millionen-Gewinn bei den staatlich erlaubten Lotterien freuen. Damit konnten die 16 im Deutschen Lotto- und Totoblock (DLTB) zusammengeschlossenen Landeslotteriegesellschaften im Schnitt mindestens drei Personen pro Woche zu Neu-Millionären machen. Insgesamt wurden in Deutschland rund 7,97 Mrd. € für die Lotterien der staatlich erlaubten Landeslotteriegesellschaften ausgegeben, was ein leichtes Einsatzplus von etwa 0,9 % im Vergleich zum Vorjahr bedeutet.

„Trotz der wirtschaftlichen und geopolitischen Lage haben die Deutschen auch in 2022 ihr Glück gesucht. Wir konnten über alle Spielarten hinweg 3,9 Mrd. € an Gewinnen ausschütten und damit Spielteilnehmer in ganz Deutschland glücklich machen“, bilanziert Axel Holthaus, Geschäftsführer des federführenden Blockpartners LOTTO Niedersachsen.

Durch die aus den Spieleinsätzen abgeführten Steuern und Abgaben an die jeweiligen Landeshaushalte sowie Destinatäre konnten im Jahr 2022 viele gemeinwohlorientierte Projekte in allen Bundesländern unterstützt werden. Rund 3,18 Mrd. € – also rund 8,73 Mio. € pro Tag – sind der Allgemeinheit insbesondere in den Bereichen Wohlfahrt, Sport, Kunst, Kultur, Denkmalpflege und Umweltschutz zugutegekommen. Der Klimaschutz ist darüber hinaus für die Landeslotteriegesellschaften ein wichtiges Anliegen, sodass aus eigenen Mitteln Projekte finanziert und in einigen der 16 Unternehmenszentralen bereits unterstützende Maßnahmen wie z. B. Photovoltaik-Anlagen umgesetzt wurden.

Das gemeinwohlorientierte Glücksspiel der Landeslotteriegesellschaften wird ausdrücklich durch den Glücksspielstaatsvertrag 2021 (GlüStV 2021) auf der Grundlage des Ordnungsrechts und im Rahmen der föderalen Zuständigkeit geregelt. Zudem stehen die Unternehmen unverändert geschlossen für die Zielerreichung gemäß § 1 des Glücksspielstaatsvertrags 2021.

„Dies bestätigen ebenfalls die erneut erteilten staatlichen Erlaubnisse zur Veranstaltung von Lotterien durch die Glücksspielaufsichten in den einzelnen Bundesländern. Infolgedessen können wir auch in den kommenden Jahren unserem Kanalisierungsauftrag durch seriöse, zeitgemäße Lotterieprodukte gerecht werden“, erläutert Sven Osthoff, Geschäftsführer von LOTTO Niedersachsen.

LOTTO 6aus49 bleibt die beliebteste Lotterie

Wie auch in den Vorjahren haben die Spielteilnehmer bundesweit 2022 am liebsten ihre Tipps bei LOTTO 6aus49 abgegeben. Die Spieleinsätze für den Klassiker in Höhe von rund 3,84 Mrd. € machen knapp 50 % der Gesamtspieleinsätze der staatlich erlaubten Lotterien der Landeslotteriegesellschaften aus.

„Der leichte Rückgang im Vergleich zum Vorjahr lässt sich durch die weniger langen Jackpot-Phasen erklären“, so Axel Holthaus.

Eurojackpot verteidigt Platz zwei der Rangliste

Mit rund 1,76 Mrd. € Spieleinsätzen belegt Eurojackpot Platz zwei der beliebtesten Lotterien im Jahr 2022. Somit können etwa 22,06 % der Gesamtspieleinsätze der Landeslotteriegesellschaften der europäischen Lotterie zugeschrieben werden.

Seit der Produktänderung von Eurojackpot im März 2022 sind Gewinne von bis zu 120 Mio. € möglich. Spielteilnehmer tippen hierfür 5 aus 50 Gewinnzahlen sowie 2 aus 12 Eurozahlen. Ebenso wurde eine zweite Ziehung von Eurojackpot am Dienstag eingeführt.

„Eurojackpot bringt den europäischen Gedanken in den 18 teilnehmenden Ländern beim Glücksspiel zum Ausdruck und lebt von hohen Summen in der Gewinnklasse 1. Daher freuen wir uns, dass es seit der Produktänderung in diesem Jahr bereits drei Jackpotphasen gab, in denen Gewinne im dreistelligen Millionenbereich erzielt wurden“, resümiert Axel Holthaus.

Digitales Spielangebot gewinnt weiter an Relevanz

Getreu dem Motto „Sei da, wo dein Kunde ist“ bieten die 16 Landeslotteriegesellschaften ihr attraktives Produktportfolio auch online auf ihren regionalen Webseiten und in ihren Apps an. Über das Service- und Informationsportal LOTTO.de können darüber hinaus Spieltipps für die Lotterien der Landeslotteriegesellschaften vorbereitet werden. Durch das digitale Spielangebot wurden im Jahr 2022 insgesamt rund 1,09 Mrd. € an Spieleinsätzen generiert.

„Mithilfe sicherer und moderner Technik kommen die 16 Landeslotteriegesellschaften ihrem Kanalisierungsauftrag im Internet umfassend nach. Ebenso wird das gemeinwohlorientierte Lotto-Prinzip durch digitale Transformation weiterhin zukunftsfähig gehalten“, erläutert Sven Osthoff.

Strukturpolitische Bedeutung der Annahmestellen

Eine große Stütze des Angebots der Landeslotteriegesellschaften bildet das dichte Netz der rund 21.000 Annahmestellen in ganz Deutschland. „Mit unseren Vertragspartnern können wir dem Kanalisierungsauftrag im stationären Bereich gerecht werden. Zudem leisten wir gemeinsam einen wesentlichen Beitrag zur Entwicklung ländlicher Regionen als eigenständige Lebens- und Wirtschaftsräume. Die Annahmestellen sind oft Teil der Dorfläden, die kleine Gemeinden lebendig halten und die Nahversorgung sichern“, erklärt Axel Holthaus.

187 Millionengewinne in Deutschland

Insgesamt erzielten 2022 bundesweit 1.200 Spielteilnehmer einen Gewinn von mindestens 100.000,00 € bei den Lotterien der Landeslotteriegesellschaften. Hiervon wurden 187 Personen mit einem Volltreffer zum Millionär. Die meisten Neu-Millionäre gab es 2022 in Nordrhein-Westfalen (45), gefolgt von Bayern und Baden-Württemberg (jeweils 31) sowie Niedersachsen (15).

Den höchsten je in Deutschland erzielten Lotteriegewinn mit 120 Mio. € erhielt im November 2022 ein Spielteilnehmer aus Berlin bei Eurojackpot. Ebenso ging im Mai 2022 ein Gewinn in Höhe von mehr als 110 Mio. € bei Eurojackpot über einen Internet-Tipp nach Nordrhein-Westfalen. Den dritthöchsten Gewinn im Jahr 2022 erzielte ein Spielteilnehmer aus Hessen bereits im April 2022: 45 Mio. € bei LOTTO 6aus49.

Die Lotto-Zahlen im Jahr 2022

Die Gewinnzahl 49 wurde im Jahr 2022 bei LOTTO 6aus49 am häufigsten gezogen, dicht gefolgt von der 1. Platz drei der Rangliste belegte vergangenes Jahr die Gewinnzahl 16. Die Zahl, die seit der ersten Lotto-Ziehung im Jahr 1955 bis zum heutigen Tag am seltensten gezogen wurde, ist die 45.

Ausblick 2023: Neue Ziehungsgeräte für LOTTO 6aus49

Am 18. Januar 2023 bricht eine neue Ära an: Im umgestalteten Ziehungsstudio in Saarbrücken kommen neue Ziehungsgeräte für LOTTO 6aus49 und die Superzahl sowie neue Lottokugeln zum Einsatz.

„Die aktuellen Maschinen gehen nach mehr als 60 Jahren und über 2.300 gezogenen Lotto-Millionären in den wohlverdienten Ruhestand“, erläutert Sven Osthoff.

Axel Holthaus ergänzt: „Mit den neuen Geräten befinden wir uns am Puls der Zeit. Die Transparenz der Ziehungen unseres Klassikers hat oberste Priorität: Durch die Vergrößerung der Ziehungstrommel sowie eine zusätzliche Kamera, die erstmalig auch das Innere der Lottoziehung in der Ziehungstrommel filmt, können alle Zuschauer den Ziehungsvorgang noch besser nachvollziehen.“

Die erste Live-Ziehungen mit den neuen Ziehungsgeräten für LOTTO 6aus49 können Interessierte am 18. Januar 2023 wie gewohnt auf LOTTO.de verfolgen.

___

Chance auf die Gewinnklasse 1 bei LOTTO 6aus49: ca. 1 : 140 Mio.

Chance auf die Gewinnklasse 1 bei Eurojackpot: ca. 1 : 140 Mio.

Erlaubter Veranstalter gemäß White-List. Spielteilnahme ab 18 Jahren. Glücksspiel kann süchtig machen. Weitere Informationen unter www.check-dein-spiel.de oder der kostenlosen Rufnummer 0800 1 37 27 00.

Alle Personenangaben sind geschlechtsneutral. Aus Gründen der besseren Lesbarkeit wird die männliche Form im allgemeingültigen Sinne verwendet.

Über den Deutschen Lotto- und Totoblock (DLTB):

Der Deutsche Lotto- und Totoblock (DLTB) ist die Gemeinschaft der 16 selbstständigen Lotteriegesellschaften in den Bundesländern. LOTTO steht für Glück auf der Basis von Verantwortung. Unser vorrangiges Ziel ist es, das Spiel mit dem Glück zu ermöglichen, gleichzeitig aber präventiv die Entstehung von Spielsucht zu verhindern. Im staatlichen Auftrag orientiert sich unser Handeln an besonders wichtigen Gemeinwohlzielen. Die Einsätze der Spielteilnehmer fließen zum weit überwiegenden Teil an die Allgemeinheit zurück und finanzieren zahlreiche Projekte insbesondere in den Bereichen Wohlfahrt, Sport, Kultur, Denkmalpflege und Umweltschutz.

Alle DLTB-Pressemitteilungen finden Sie unter www.lottoindeutschland.de/presse

Ein offizielles Pressefoto der Geschäftsführer des federführenden Blockpartners LOTTO Niedersachsen zur kostenfreien Verwendung im Zusammenhang mit einer redaktionellen Berichterstattung steht hier zum Download bereit: https://www.lottoindeutschland.de/presse#downloads

Mit freundlichen Grüßen

Hannah Strobel

Referentin Unternehmenskommunikation

--

Toto-Lotto Niedersachsen GmbH
Federführender Blockpartner des Deutschen Lotto- und Totoblocks (DLTB)
Am TÜV 2 + 4
30519 Hannover
Telefon: 0511 8402-556
Mobil: 0151 52050254
E-Mail:  hannah.strobel@lotto-niedersachsen.de
Internet:  https://www.lotto-niedersachsen.de
Geschäftsführung: Axel Holthaus (Sprecher), Sven Osthoff
Aufsichtsratsvorsitzender: Guido Mönnecke
Registernummer: HRB 5081 | Registergericht: Amtsgericht Hannover
Weitere Storys: Deutscher Lotto- und Totoblock (DLTB)
Weitere Storys: Deutscher Lotto- und Totoblock (DLTB)