Alle Storys
Folgen
Keine Meldung von Tourismusverband Mecklenburg-Vorpommern mehr verpassen.

03.02.2005 – 09:38

Tourismusverband Mecklenburg-Vorpommern

Reisen statt Rosen - Valentinstag in Mecklenburg-Vorpommern
Angebote schon ab 55 Euro

    Rostock (ots)

Am 14. Februar bekommen alle Frauen in der Familie Blumen - das hat Stil, wussten schon die alten Römer und verwöhnten ihre Damen am Valentinstag mit Blüten. Damit ist das Gerücht widerlegt, der Valentinstag wäre eine Erfindung der Floristik-Industrie. Zu uns gekommen ist der Brauch über den Umweg Amerika. Und so haben jetzt alle was davon: die Damen, die sich freuen. Die Herren, die bei den Damen Punkte sammeln. Und natürlich auch die Blumenläden.

    Aber: es geht auch mal anders! Frei nach dem Motto "Reisen statt Rosen" lädt das Urlaubsland Mecklenburg-Vorpommern alle Romantiker an die Küste ein. Das Land von Wasser, Wald und Weite eignet sich ideal zum Verwöhnen und Genießen am Feiertag der Zweisamkeit.

    Viele Hotels arrangieren für ihre Gäste spezielle Valentinstags-Pakete. Wenn die Pärchen ankommen, warten Champagner und Blumen, der Kamin ist angeheizt, die Sauna auch. Mehrgängige Candlelight-Diners sorgen für kulinarische Genüsse. Einige Gästehäuser lassen sich darüber hinaus ganz besondere Überraschungen einfallen. Ein feiertagsbezogenes Wellness-Angebot offeriert etwa das Hotel "Alter Landsitz" in Sommerstorf bei Waren/Müritz: die Dame und der Herr bekommen jeweils eine Teilkörpermassage - in Anwesenheit oder gar unter Mithilfe des Partners!

    Im "Trihotel am Schweizer Wald" in Rostock kann das Paar gemeinsam im Kleopatrabad versinken, sich von Stutenmilch, Honig und Rosenöl umspülen lassen. Der "Warnemünder Hof" in Rostocks Ostseebad lädt die Valentins-Gäste zu einer Kutschfahrt entlang des Küstenwaldes ein. Die kleine Insel im Brückentinsee nahe Feldberg ist herzförmig - ideale Umgebung für einen Überraschungsbesuch an den Wochenenden vor und nach dem 14. Februar. Im exklusiven Inselhotel sind in dieser Zeit Tisch und Bett rosenverziert, sogar die Sauna duftet nach den edlen Blüten. Die Angestellten des Parkhotels Klüschenberg in Plau am See schließlich haben ein Märchen der Gebrüder Grimm umgeschrieben und führen es für die Valentins-Gäste auf.

    Und das Vergnügen muss nicht teuer sein: zum Valentinstag, aber auch davor und danach ist in Mecklenburg-Vorpommern "Hochsaison für die Sinne". Noch bis zum 20. März bieten gemütliche Pensionen und hochklassige Hotels Übernachtungen im Doppelzimmer schon ab 55 EUR an - zusammengefasst in einer Broschüre, die über den Tourismusverband M-V zu beziehen ist. Broschüre und Buchung von Valentinstagsangeboten: Tourismusverband Mecklenburg-Vorpommern e. V., Platz der Freundschaft 1 in D-18059 Rostock, fon +49 (0) 180 5000 223 (0,12 EUR/min - ein Service der Ventelo GmbH), www.auf-nach-mv.de und info@auf-nach-mv.de

Pressekontakt Urlaubsland Mecklenburg-Vorpommern: René Hingst fon 0381/4030 610 fax 0381/4030 555 presse@auf-nach-mv.de

Original-Content von: Tourismusverband Mecklenburg-Vorpommern, übermittelt durch news aktuell