Alle Storys
Folgen
Keine Meldung von Werder Bremen GmbH & Co KG aA mehr verpassen.

11.09.2006 – 14:42

Werder Bremen GmbH & Co KG aA

Werder Bremen-Presseservice: Kloses Oberschenkel stellen Einsatz in Frage

    Bremen (ots)

Der Einsatz von Miroslav Klose im ersten Champions-League-Spiel der Saison ist gefährdet. Das verriet der WM-Torschützenkönig am Montagmorgen kurz vor dem Abflug nach London. "Es ist schon ein großer Schritt, dass ich hier überhaupt wieder dabei sein kann. Schon im Spiel gegen Pirmasens habe ich große Oberschenkelprobleme gehabt. Diese sind noch nicht wieder abgeklungen. Wenn das Spiel heute Vormittag stattfinden würde, könnte ich nicht spielen", so der WM-Dritte.

    Die Hoffnungen Kloses liegen nun in den folgenden Stunden. "Wir haben noch eineinhalb Tag bis zum Spiel und gute Physiotherapeuten wie unsere, können das noch hinbekommen. Ich bleibe weiter optimistisch", so Klose, der aber auch glaubt, dass seine Chancen auf einen Einsatz nur bestehen bleiben, wenn er um 18.30 Uhr das Abschlusstraining an der Stamford-Bridge absolvieren kann. "Wenn es da nichts wird, hat es für morgen keinen Sinn. Dann muss ich wohl shoppen gehen."

    Richtig ärgerlich sind für Klose aber nicht nur seine Oberschenkelprobleme und die Niederlage im DFB-Pokal, über die er heute noch sagt: "Dieser Frust sitzt noch ganz tief, das kann ich nicht so schnell vergessen wie andere. Ich bin schon bei jeder Trainingsniederlage sauer, aber das Spiel in Pirmasens liegt noch länger im Magen. Wenn ich morgen spiele, dann  wird sich einige Energie entladen." Auch die Schlagzeilen über seinen angeblichen Ausraster im DFB-Pokalspiel beschäftigen ihn. "Wie das jetzt bewertet wird, kann ich gar nicht nachvollziehen. Es war eine reine Schutzreaktion. Ich wollte zum Ball, mein Gegenspieler blockt mich. Das sah im TV böser aus, als es war. Mit meinem Gegenspieler hatte ich das sogar schon auf dem Platz geklärt. So etwas würde ich nie absichtlich machen. Auch wenn das Frustpotenzial in diesem Spiel groß war."

    von Michael Rudolph

Rückfragen bitte an:

Werder Bremen GmbH & Co KG aA
Am Weserstadion 1 c
Mediendirektor Tino Polster
tino.polster@werder.de
Telefon: 0421/43459188
Fax:        0421/43459153

Original-Content von: Werder Bremen GmbH & Co KG aA, übermittelt durch news aktuell

Weitere Storys: Werder Bremen GmbH & Co KG aA
Weitere Storys: Werder Bremen GmbH & Co KG aA