Hanns-Seidel-Stiftung

Förderpreise für Liedermacher
Hanns-Seidel-Stiftung zeichnet Musiker in Kloster Banz aus (mit Bild)

Das oberfränkische Kloster Banz der Hanns-Seidel-Stiftung ist alljährlich Kulisse und Veranstaltungsort des Musikfestivals Songs an einem Sommerabend. Über 8.000 Musikfans kommen auf die Klosterwiese, um bei einem der beiden Konzerte Nachwuchspreisträger und Stars gemeinsam zu erleben. Die Verwendung... mehr

Bad Staffelstein (ots) - Die Bühne vor dem Kloster Banz wird für junge Liedermacher zum 24. Mal zu "Brettern, die die Welt bedeuten". Am kommenden Wochenende treten dort die Förderpreisträger der Hanns-Seidel-Stiftung im Vorprogramm des Open-Airs "Songs an einem Sommerabend" auf. Bereits am Vortag (15.07.2010) geben sie sich ein Stelldichein beim Konzert der Preisträger im Großen Saal des Klosters.

Mit insgesamt 6.000 Euro dotiert die CSU-nahe Hanns-Seidel-Stiftung den Förderpreis für Songpoeten und Liedermacher, den sich in diesem Jahr Luz amoi (Zolling / Bayern), Pankraz (Kläden / Mecklenburg-Vorpommern), Carolin No (Würzburg / Bayern) und Stefan Ebert (Mannheim / Baden-Württemberg) teilen.

"Stiftung und Jury legen bei der Auswahl großen Wert darauf, dass nicht nur im musikalischen Bereich, sondern auch bei der Textgestaltung eigene Gedanken und Kreativität eingebracht werden", erklärt der Stiftungsvorsitzende, Staatsminister a.D. Hans Zehetmair. Begabte Künstler sollen mit dem Preis ermutigt werden, auch einen Weg abseits kommerzieller Schlager- und Popmusik als Liedermacher zu beschreiten.

Die "Songs an einem Sommerabend" (Künstlerische Leitung: Ado Schlier) stellen in Verbindung mit dem ausgeschriebenen Förderpreis für junge Musiker ein Sprungbrett dar, wie frühere Preisträger beweisen: u.a. Rosenstolz, Willy Astor, Scharivari, Viva Voce oder Bernd Stelter.

Der Wettbewerb hatte bislang insgesamt 4.000 Einsendungen, allein in diesem Jahr waren es 200. "Als politische Stiftung wollen wir in der Musikszene einen Akzent setzen und dem Nachwuchs ein Forum bieten", bilanziert Hauptgeschäftsführer Peter Witterauf von der Hanns-Seidel-Stiftung.

Partner bei dem Musikfestival in Banz sind die Stadt Bad Staffelstein und das Studio für Veranstaltungen (Monika Fröschle-Schlier). Das Open-Air-Konzert findet auf der Klosterwiese von Banz am 16. und 17. Juli 2010 statt. Dort treten neben Bodo Wartke, Hannes Wader, Konstantin Wecker & Band, Claudia Koreck, Christoph Süß & Band, Dominik Plangger und alea auch die Preisträger der Hanns-Seidel-Stiftung auf und erhalten am Freitagabend vom Stiftungsvorsitzenden Hans Zehetmair die Urkunden und Preisgelder überreicht.

Pressekontakt:

Hubertus Klingsbögl, Tel. 089 1258 253

Original-Content von: Hanns-Seidel-Stiftung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Hanns-Seidel-Stiftung

Das könnte Sie auch interessieren: