PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von INNOFACT AG Research & Consulting mehr verpassen.

14.10.2003 – 12:18

INNOFACT AG Research & Consulting

Partnersuche im Internet: Klare Zweiteilung des Marktes
Neue Innofact-Studie: Schmuddelige Anmache auf den Flirt-Seiten
Kompetenzvorsprung der Partnervermittlungen

    Düsseldorf (ots)

Rund 60 Prozent der Internet-Nutzer haben "von übler, schmuddeliger Anmache" in den Chatrooms der Flirt- und Dating-Plattformen gehört. Die Bereitschaft für die Dienste der Dating-Anbieter zu zahlen, sinkt. Das zeigen zwei neue repräsentative Studien des Marktforschungsinstituts Innofact AG. Den auf die Online-Vermittlung seriöser, langfristiger Partnerschaften spezialisierten Anbietern räumen die suchenden Singles einen deutlichen Kompetenzvorsprung bei der Suche nach dem richtigen Partner ein. Die Zahlungsbereitschaft für diese Dienste steigt. "Im boomenden Markt der Online-Suche von Singles nach Singles zeichnet sich hiermit eine erste klare Segmentierung ab", erklärt Karsten Polthier von Innofact. Die Nutzer unterscheiden deutlich zwischen den Flirt- und Dating-Plattformen einerseits und den Vermittlern von Partnerschaften andererseits.

    Grundlage der Studien sind die internetrepräsentative Befragung von 1.008 Verbrauchern sowie die Angaben von 501 Singles, die in den vergangenen sechs Monaten im Internet auf Partnersuche waren. Danach lassen sich im Bereich der Online-Partnersuche zwei Typen von Anbietern unterscheiden: Generalisten, also Anbieter die (fast) alle Services der Online-Partnersuche - vom Singlechat bis zur Partnerbörse - unter einer Website bzw. Marke anbieten, und Spezialisten der Partnersuche, die sich auf einen Bereich konzentrieren und hier umfassende Services anbieten. Zu den bekanntesten Marken unter Generalisten rechnen die Befragten single.de, friendscout24.de und yahoo.de. Eindeutiger Marktführer bei den Spezialisten ist parship.de.

    Die Spezialisten haben einen deutlichen Kompetenzvorsprung in Sachen Partnervermittlung. 39 Prozent halten sie für kompetenter. Nur 10 Prozent sehen eine höhere Kompetenz bei den Alles-Bietern. Folglich rechnen die Nutzer auch mit größeren Erfolgschancen bei den Spezialisten: Über 33 Prozent sehen bei den Partnervermittlern bessere Chancen, deutlich unter 20 Prozent trauen den Generalisten besonders gute Vermittlungserfolge zu. Dies hat zur Folge, dass die Spezialisten im Bereich der Online-Partnersuche von den Befragten bevorzugt werden.

    19 Prozent der Singles, die in den letzten sechs Monaten die Angebote der eher spaßorientierten Singlechats und -flirts genutzt haben, haben dafür Geld ausgegeben. Allerdings können sich nur noch knapp über 15 Prozent von ihnen vorstellen, für diese Dienste auch in Zukunft noch zu bezahlen. Bei den Spezialisten für Online- Partnersuche ist es umgekehrt: Knapp über 20 Prozent haben für deren Services in den letzten sechs Monaten bezahlt, aber fast 25 Prozent gehen davon aus, dies in den kommenden Monaten zu tun.

    Dieser Trend könnte in den Erfahrungen und Erwartungen der Suchenden begründet sein: Gut 58 Prozent der Internetnutzer gaben an, schon von unseriöser und unflätiger Anmache bei den Flirt- und Dating-Seiten gehört zu haben. Von den Usern unter 20 Jahren, die das Angebot dieser Seiten tendenziell häufiger nutzen als ältere Singles, erklärten dies sogar 65 Prozent. Andererseits räumen gerade die über 30jährigen den echten Online-Partnervermittlungen einen Kompetenzvorsprung ein.

    "Es zeigt sich eine klare Differenzierung in der Wahrnehmung der Verbraucher", meint Karsten Polthier. "Der Druck auf die Generalisten, ihre Angebote deutlicher zu separieren, dürfte zunehmen."

    Über die INNOFACT AG: Die INNOFACT AG ist ein Full-Service Marktforschungsinstitut aus Düsseldorf und verbindet die bewährten Methoden der klassischen Marktforschung mit hoher methodischer Expertise und den innovativen Möglichkeiten des Online-Research. Das Unternehmen realisiert Marktforschungsstudien für Kunden aus unterschiedlichsten Branchen. Kompetenzschwerpunkte liegen u.a. in den Bereichen Markenartikel, Handel, Telekommunikation, Pharma/Health und Medien/Verlage.


ots Originaltext: INNOFACT AG Research & Consulting
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Ansprechpartner:
INNOFACT AG Research & Consulting
Karsten Polthier
Sprecher des Vorstands
Mutter-Ey-Straße 5
D-40213 Düsseldorf
Tel: 0211 / 86 20 29 0
Fax: 0211 / 86 20 29 10
E-Mail: presse@innofact.com
www.innofact.com

Original-Content von: INNOFACT AG Research & Consulting, übermittelt durch news aktuell