SoVD Sozialverband Deutschland

Sozialverband SoVD: Versorgungsstärkungsgesetz nachbessern

Berlin (ots) - Zur Beratung des Versorgungsstärkungsgesetzes (GKV-VSG) im Deutschen Bundestag erklärt SoVD-Präsident Adolf Bauer:

"Der Gesetzentwurf ist in Teilen stimmig und kann die Versorgung der Patientinnen und Patienten verbessern. Insbesondere die geplanten Maßnahmen für eine verbesserte Balance der Über- und Unterversorgung sind positiv, wenn sie auf der Grundlage einer zielgenauen Analyse erfolgen. Auch die beabsichtigte schnelle Vermittlung von Facharztterminen begrüßen wir. Mit Blick auf die überfällige Reform der medizinischen Versorgung herrscht jedoch Fehlanzeige. Zudem lehnen wir die weitere Verschärfung des Wettbewerbs zwischen den Kassen entschieden ab. Denn diese Entwicklung führt zu einer Kanibalisierung der gesetzlichen Krankenkassen."

SoVD-Position: http://www.sovd.de/fileadmin//downloads/sozpol-dok/pdf/2014-11-05_SoVD-Stellungnahme_GKV-Versorgungsstaerkungsgesetz.pdf

Pressekontakt:

Kontakt:
Benedikt Dederichs
SoVD-Bundesverband
Pressestelle
Stralauer Str. 63
10179 Berlin
Tel.: 030/72 62 22 129/ Sekretariat -123
Fax: 030/72 62 22 328
E-Mail: pressestelle@sovd.de

Original-Content von: SoVD Sozialverband Deutschland, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: SoVD Sozialverband Deutschland

Das könnte Sie auch interessieren: